29.01.2018, 15:44 Uhr

Langjähriger Pfarrer von St. Georgen am Walde verstorben

Josef Ortner-Höglinger, em. Pfarrer von St. Georgen am Walde (Foto: Privat)

Josef Ortner-Höglinger, emeritierter Pfarrer von St. Georgen am Walde, ist am 27. Jänner 2018 im 79. Lebensjahr im Bezirksalten- und Pflegeheim Seniorium Bad Kreuzen verstorben.

ST. GEORGEN AM WALDE. Josef Ortner-Höglinger wurde am 19. November 1939 in Putzleinsdorf geboren. Er besuchte das Bischöfliche Gymnasium Petrinum, trat anschließend ins Linzer Priesterseminar ein und wurde am 29. Juni 1965 im Linzer Mariendom zum Priester geweiht.

Ortner-Höglinger war anschließend Kooperator in Maria Neustift, in der Kaplanei Hackstock (Pfarre Unterweißenbach) und in Wels-St. Stephan. 1976 wurde er zum Pfarrer von St. Georgen am Walde bestellt, wo er nach seiner Emeritierung 2011 noch bis 2015 als Kurat für Aushilfen zur Verfügung stand.

Er war von 1997 bis 1999 außerdem Pfarrprovisor von Dimbach und anschließend bis 2011 Pfarrprovisor und Pfarrmoderator von Pabneukirchen. Von 2004 bis 2010 war Josef Ortner-Höglinger zusätzlich Pfarrprovisor von St. Thomas am Blasenstein.

Erst vor wenigen Monaten übersiedelte er ins Bezirksalten- und Pflegeheim Seniorium Bad Kreuzen.

Für den Verstorbenen wird am Mittwoch, 31. Jänner und am Donnerstag, 1. Februar 2018, jeweils um 19.00 Uhr, in der Pfarrkirche St. Georgen am Walde gebetet.

Der Begräbnisgottesdienst findet am Freitag, 2. Februar 2018 um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Georgen am Walde statt. Anschließend erfolgt die Beisetzung am Friedhof in St. Georgen a. W.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.