08.11.2017, 00:00 Uhr

Perger holt Gold bei Grill-WM

Patrick Bayer, Viktor Samwald, Rene Heigl, Adi Bittermann, Bernhard Dziuba und Gerald Hochgatterer (v. l. n. r.). (Foto: Gerald Hochgatterer)

Gerald Hochgatterer und Rene Heigl holten den Sieg nach Österreich.

PERG. Das ganze Jahr trainierte der Perger Grillmeister Gerald Hochgatterer mit seinem Partner Rene Heigl für die Grill-Weltmeisterschaft in der irischen Stadt Limerick. 91 Teams aus 25 Nationen kämpften dabei in fünf Hauptkategorien um Gold, Silber und Bronze.

Volles Programm 2018

Die harte Vorbereitung sollte sich für "the pitmasters", wie sich Hochgatterer und Heigl nennen, lohnen. Am Ende setzten sie sich in der Kategorie "Pork Shoulder" durch und holten Gold. Eine Nachtschicht war notwendig, um sich schlussendlich den Titel zu holen. Nach gut 36 Stunden konnten sie als einziges österreichisches Team Gold bei der Siegerehrung mit nach Hause nehmen. "Das erste Gold ist schon etwas ganz besonderes, noch dazu in einer der zwei Königsdisziplinen des BBQ", so Gerald Hochgatterer. Nach der WM ging es für die Sieger quer durchs Land, mitten durch den Hurrican Ophelia und schließlich wieder zurück nach Österreich. Durch ihren großen Erfolg haben sich Gerald Hochgatterer und Rene Heigl für den größten internationalen Grill-Wettbewerb in Amerika im nächsten Jahr qualifiziert. Zusätzlich wurden sie zu einem Wettbewerb nach England eingeladen. "Dieser gilt als die europäische Champions League des Grillens", erklärt Hochgatterer. Außerdem laufen bereits jetzt die Vorbereitungen für die Europameisterschaft 2018 an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.