09.10.2014, 00:00 Uhr

Perger Tischtennis-Teams in der Meisterschaft weiterhin recht erfolgreich

BEZIRK PERG. Auch in der zweiten Herbstrunde der OÖ-Tischtennis-Mannschaftsmeisterschaft waren die Perger Teams recht erfolgreich. In der Landesklasse N/O und S/W gab es zwar keinen Sieg, aber auch keine Niederlagen.
Im N/O spielte U.Ried/Riedm. A bei U. Wartberg/Aist A> 7:7 und auch die SPG Klam/Grein A Trennte sich bei der starken UNIQA Biesenfeld C 7:7. Überrascht hat U.Ried/Riedm.B auswärts bei TUS Kremsmünster B ebenfalls mit einem 7:7
In der Regionalklasse Nord bleiben U.Waldhausen A und U.Saxen A,weiter auf der Erfolgsspur.

Waldhausen kam im Mühlviertler Derby bei U.Freistadt zu einem sicheren 8:4 Erfolg und Saxen A besiegte zu Hause UNIQA Biesenfeld E klar 8:2.

In der Bez.Klasse Ost ist ASKÖ Glas Wiesbauer Mauthausen C mit Martin Hanus nicht zu stoppen und bezwang im Derby die SPG Klam/Grein B mit 8:4.Es gab auch 2 Nachbarderbys. Ried C unterlag gegen ASKÖ Schwertberg A nach hartem Kampf mit 6:8 und U.Perg und U.Waldhausen B trennten sich mit 7:7. U.Allerheiligen A überraschte mit einem sichern Sieg über die SPG Dietach D. Lediglich
U.Saxen B fiel mit der 5:8 Heimniederlage gegen St.Valentin B aus der Rolle.

In der Kreisklasse Ost fertigte Aufsteiger ASKÖ Au/D.A Union Waldhausen C mit 9:0 ab und im Kampf um den Meistertitel werden wohl U. Rechberg A, Pabneukirchen A,ASKÖ St.Georgen/W. a und U. Ried D die ernsten Widersacher sein.

In der 1. Klasse Ost dürfte ASKÖ Glas Wiesbauer Mauthausen E mit der Aufstellung Oppenauer,Asanger und Kern (alle der Spieler sind schon alte Routiniers) und der Youngster Gebhartl kaum einen ernsten Widersacher haben.Durch die Auflösung eines Kreisklasse Teams,haben die Donaumärkter nun in der 1.Klasse ein starkes Team, dem der Durchmarsch in die Kreisklasse eigentlich gelingen müsste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.