31.10.2016, 09:23 Uhr

Perger TT-Teams mit unterschiedlichen Leistungen

BEZIRK PERG. In der 5. Tischtennis-Herbstrunde zeigten die Perger Bezirksteams sehr unterschiedliche Leistungen. In der Landesliga konnte die SPG Klam/Grein A mit einem 7:7 gegen ATSV Lenzing überraschen. ASKÖ Glas Wiesbauer Mauthausen B musste jedoch die Höchststrafe einstecken und verlor gegen ASKÖ Froschberg glatt mit 0:10. Die zweite Mannschaft des Bundesligisten trägt somit weiterhin die rote Laterne.
In der Landesklasse überraschte die Union Saxen mit einem 8:5 Erfolg über die Union Vorchdorf B. Union Ried A musste sich der Landesregierung A mit 4:8 geschlagen geben.
Für eine weitere Überraschung sorgte die Union Ried B in der Regionalklasse Nord. Sie gewann das Mühlviertlerderby bei DSG Freistadt A überraschend mit 8:6. Ein Befreiungsschlag gelang der SPG Au/Naarn A in der Gruppe Ost. Mit einem 8:4 konnten sie den ersten Sieg der laufenden Saison einfahren. Die Spieler der SPG Klam/Grein B erlebten hingegen einen eher gebrauchten Spieltag. Sie kamen bei der Union Ried/Traunkreis A mit 2:8 arg unter die Räder.

Bezirksklasse Ost:
ASKÖ Schwertberg A – SPG Waldhausen/Dimbach B 3:8
ASK St.Valentin A – Union Saxen B 8:4
Union Kefermarkt A – SPG Waldhausen/Dimbach A 8:8
Union Rechberg A – SPG Dietach D 8:5
Union Ried C – Union Pregarten A 8:4

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.