28.06.2017, 15:29 Uhr

Synthesa stellt neuen Geschäftsführer vor

Wolfgang Panholzer (Foto: AvenariusAgro)
PERG. Wolfgang Panholzer (57) ist mit Juli neuer Geschäftsführer für den Bereich Vertrieb in der Synthesa-Gruppe. Er folgt in dieser Funktion Josef Hackl nach, der sich mit Jahresende nach 38 erfolgreichen Jahren bei Österreichs führendem Baufarben-und WDVS-Hersteller in den verdienten Ruhestand verabschiedet.
Vor der Bestellung zum neuen Vertriebs-Geschäftsführer hatte Wolfgang Panholzer sechs Jahre die Geschäftsleitung des Welser Bauchemie-Unternehmens Avenarius-Agro inne, das seit 2006 Teil der Synthesa-Gruppe ist. Panholzer bleibt hier weiter in der Geschäftsführung tätig.

Der gebürtige Mattighofner startete seine Berufslaufbahn in der Baustoffindustrie, wo er in unterschiedlichen Vertriebs-, Marketing- und Führungspositionen tätig war, sowie 20 Jahre als Geschäftsführer in österreichischen und internationalen Unternehmen.

Zu seinem Wechsel in der Führung der Synthesa-Gruppe sagt Wolfgang Panholzer: „Ich steige von einem Linienschiff in ein Kreuzfahrtschiff ein, da ist alles komplexer, auch langsamer zu manövrieren. Aber die Richtung stimmt und die Motivation ist hoch“. Sein Vorgänger Josef Hackl hinterlasse ein wohl bestelltes Haus, das wirtschaftlich hervorragend da stehe, aber auch Potential nach oben habe.

Auf die vertrieblichen Herausforderungen angesprochen: „Um am Markt weiterhin erfolgreich zu sein, liegt der Fokus auf einer hohen Reaktionsgeschwindigkeit, der Sicherung höchster Qualität und der weiteren Ökologisierung der Baustoffe. An oberster Stelle steht aber die bedingungslose Kundenorientierung.“

Wolfgang Panholzer ist verheiratet und Vater eines erwachsenen Sohnes.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
11
Simona Meinhart aus Salzkammergut | 14.08.2018 | 10:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.