Polizei sucht 'Brandteufel'

Rund 120 Florianis kämpften am 30. Dezember 2017 gegen die Flammen und gegen ein Übergreifen des Feuers auf andere Häuser.
  • Rund 120 Florianis kämpften am 30. Dezember 2017 gegen die Flammen und gegen ein Übergreifen des Feuers auf andere Häuser.
  • hochgeladen von Alisa Gerstl

RABENSTEIN (ag). Es ist eines der Stammtischgespräche in und rund um Rabenstein - was ist am 30. Dezember 2017 in dem Abbruchhaus (Zwanzgerhaus, Marktplatz 20) genau passiert? Wie kann ein leerstehendes Haus lichterloh in Flammen stehen. Die Polizei hat nach eingehenden Ermittlungen ein Ergebnis - es war Brandstiftung mithilfe von Brandbeschleunigern. Auch der Brand zu Allerheiligen soll bewusst gelegt worden sein.

100.000 Euro Schaden

In einem unbewohnten Wohnhaus in Rabenstein an der Pielach kam es am 1. November 2017, gegen 22.00 Uhr, und am 30. Dezember 2017, gegen 20.45 Uhr, vermutlich unter Zuhilfenahme eines Brandbeschleunigers, zu Brandstiftungen durch bislang unbekannte Täter. "Im Frühjahr 2017 und in der Zeit zwischen 15. und 30. November 2017 kam es zu drei versuchten Brandlegungen in dem Objekt. Diese Kleinbrände sind jedoch von selbst wieder erloschen. Die Gesamtschadenssumme wird mit mehreren 100.000 Euro beziffert", informiert die Polizeipressestelle Niederösterreich.
Für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des oder der unbekannten Täter führen, wird seitens der Landespolizeidirektion Niederösterreich ein Geldbetrag in der Höhe von 7.000 Euro ausgelobt. Hinweise an 059133-30-3333.

Brandchronik "Zwanzgerhaus"

In dem Haus in Rabenstein kam es vor dem Brand im Dezember zu drei versuchten Brandlegungen. Diese Kleinbrände sind jedoch von selbst wieder erloschen. Keine Verletzten.
Am 30. Dezember 2017 stand dann der gesamte Dachstuhl des Abrisshauses in Flammen. Keine Verletzten. Aktuelle Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich um Brandstiftung handelt.
Polizei sucht aktuell nach dem/n Brandstifter/n. Hinweise an 059133-30-3333 erbeten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen