18.10.2017, 09:36 Uhr

Kurz siegt im Dirndltal

Die Pielachtaler gaben Kurz mehrheitlich ihre Stimmen.

Die Nationalratswahl 2017 ist geschlagen und die Pielachtaler gaben am Sonntag fleißig ihre Stimmen ab.

PIELACHTAL (ag). Fast in allen Pielachtaler Gemeinden ist die ÖVP stimmenstärkste Partei, meist dicht gefolgt von den Freiheitlichen und Sozialdemokraten. Nur die zwei roten Gemeinden Weinburg und Ober-Grafendorf blieben ihrer Linie treu und wählten mehrheitlich SPÖ.

FPÖ meist vor SPÖ

In zehn von 14 Pielachtaler Gemeinden konnten sich die Freiheitlichen den zweiten Platz hinter ÖVP und vor SPÖ sichern und erreichten dabei ein Plus von 7,4 Prozent (Bezirk St. Pölten Land). Die meisten Zugewinne konnten die Freiheitlichen in Schwarzenbach an der Pielach (Plus von 16,3 Prozent) und Loich (Plus von 12,2 Prozent) erzielen. Die NEOS konnten im Bezirk ihr Ergebnis gegenüber der letzten Wahl weder verbessern noch verschlechtern. Sie halten ihre 5,4 Prozent. Die Misere der Grünen spiegelt sich auch bei den Pielachtaler Ergebnissen wieder. Im Bezirk verliert die Partei 8,1 Prozent der Stimmen und rutscht mit nur 3,1 Prozent deutlich unter die 4 Prozentmarke.

Danke an alle!

Würde man das Pielachtal farblich einfärben, würde sich fast ein einheitlich türkises Bild ergeben. Nur die zwei SPÖ-Gemeinden Weinburg und Ober-Grafendorf gaben der SPÖ die meisten Stimmen. In Ober-Grafendorf lag die Wahlbeteiligung bei knapp 89 Prozent. Das freut vor allem SP-Bürgermeister Rainer Handlfinger: "Eine Wahlbeteiligung von knapp 89 %. Danke für die unglaublich hohe Wahlbeteiligung!".
Vor allem der Pielachtaler und VP-Nationalratsabgeordnete Friedrich Ofenauer buhlte in den letzten Wochen um Stimmen.
Er zeigte sich am Wahltag dankbar: "Danke an alle die heute wählen waren! Danke an alle, die die neue Volkspartei gewählt haben! Danke an alle, die mir eine persönliche Vorzugsstimme gegeben haben!" 

Gemeinden in Prozent

Frankenfels: ÖVP 46, FPÖ 25.2, SPÖ 21.2, Gerersdorf: ÖVP 49.8, SPÖ 20.4, FPÖ 20.1, Hafnerbach: ÖVP 41.3, FPÖ 24.4, SPÖ 21.9, Haunoldstein: ÖVP 34.7, FPÖ 31.1, SPÖ 23.7, Hofstetten-Grünau: ÖVP 44.7, FPÖ 25.8, SPÖ 17.9, Kirchberg: ÖVP 40.8, FPÖ 25.3, SPÖ 21, Loich: ÖVP 42.8, FPÖ 25.6, SPÖ 21.9, Markersdorf-Haindorf: ÖVP 38, FPÖ 28.3, SPÖ 21.6, Ober-Grafendorf: SPÖ 32.2, ÖVP 31.2, FPÖ 24.6, Prinzersdorf: ÖVP 33.2, SPÖ 29.2, FPÖ 23.7, Rabenstein: ÖVP 39.5, FPÖ 27.9, SPÖ 21.2, Schwarzenbach: ÖVP 42.7, FPÖ 33.5, SPÖ 21.5, St. Margarethen: ÖVP 50.4, FPÖ 21.9, SPÖ 16,4, Weinburg: SPÖ 36.5, ÖVP 28.8, FPÖ 24.4.
Wahlbeteiligung im Bezirk: 101.340, abgegebene Stimmen 76.593, ungültig 893, gültige Stimmen 75.700
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.