Auf den Spuren der Filmstars…  Bad Gastein ist beliebte Filmkulisse 

BAD GASTEIN (rau). Wie in Hollywood schon alltäglich kann man nun auch in Bad Gastein auf den Spuren einstiger Filmlegenden wandern. Mit viel Wissen über die Filmdrehorte führt Elisabeth Kröll bei den neuen Star-und Filmwanderungen des Tourismusverbandes jeden Freitag interessierte Gäste an ehemalige Filmdrehorte im Ortszentrum. In den fünfziger und sechziger Jahren sorgten wohl alle bekannten österreichischen Filmschauspieler bei ihren Bad Gastein Urlauben für einiges Aufsehen bei ihren Gasteinurlauben. So wurden u.a. Filme wie Wilde Wasser, Via Mala, Die Narbe (The Second Victory), Nachsaison,Pizza Express, Schwarzfahrer, Die Bauernprinzessin II, Nordwand, Season of the Witch, Ende Eden und Serien wie Salzburger Nockerl, Stockinger, Der Pass oder die Die Toten von Salzburg hier gedreht.
Filmgrößen von Hans Moser, über Paula Wessely bis hin zu Olga Tschechowa genossen die frische Gebirgsluft. Sogar Filmstar Douglas Fairbanks jun. stieg einst im Hotel Straubinger ab.In jüngster Zeit waren Stars wie Bond Girl Barbara Carrera, Judge Law, Nicolas Cache, der verstorbene Herbert Fuchs in Bad Gastein zu Gast. Maruschka Detmers drehte mit Markus Knüfken Anna Stiebich, Holger Gotha und Nachwuchsstar Josefina Vilsmaier den Film „Männer lügen nicht“. Die Hauptdarstellerinnen des ZDF-Thrillers „Das Dorf des Schweigens“ Petra Schmidt-Schaller und Ina Weisse standen ebenfalls in Bad Gastein vor der Kamera.
Foto: Konrad Rauscher

Maruschka Detmers drehte in Gastein mit Markus Knüfken und Nachwuchsstar Josefina Vilsmaier den Film „Männer lügen nicht“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen