22.08.2016, 19:15 Uhr

Bischofshofen in Partystimmung beim InStadtFest

Die ARGE Wirtegemeinschaft Bischofshofen lud mit "Mia gfrein uns auf eich" zum InStadtfest.

Mit einem einladenden "Mia gfrein uns auf eich" in der Festankündigung luden die Wirte der ARGE Bischofshofen zum InStadtfest. Jambalya ließ keine Wünsche offen. Publikumsgäste on Stage und Geburtstagsständchen boten besondere Showeinlagen.

BISCHOFSHOFEN (ae). Mit einem einladenden "Mia gfrein uns auf eich" in der Festankündigung luden die Wirte der ARGE Bischofshofen zum InStadtfest. Der gemeinsame Einmarsch der Bischofshofener Bauernmusik und Bundesbahnmusik machte den Auftakt. Nach dem Bieranstich von Bürgermeister Hansjörg Obinger war alles für ein lauschiges Fest angerichtet und es hieß "bitte antreten zum Dämmerschoppen". Diesem anschließend folgte Partymusik mit
DJ Brandy im unteren Markt, im oberen Markt rockte die Pongauer Band Jambalaya die Bühne und lieferte ein sattes Hitprogramm ab, das wirklich keine Wünsche offen gelassen hat.

Publikumsgäste on Stage
In besonderer Erinnerung bleiben dürfte das InStadtFest 2016 einigen Polterdamen. Sie wurden von Jambalya auf die Bühne zum gemeinsamen Singen "beordert". Auch Geburtstagsständchen waren charmante Einlagen der Pongauer Band.

Treue Festbesucher
Für viele ist das Instadtfest in Bischofshofen ein jährlicher Fixtermin, "weil man dort Bekannte trifft, die man sonst das ganze Jahr über nicht sieht", zum Beispiel, meinten einige Festbesucher. So war das InStadtfest 2016 sehr gut besucht. Die Befürchtungen einer wettermäßigen Absage trafen glücklicherweise nicht ein.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.