23.10.2017, 11:26 Uhr

Sonderschau im Museum 500 Jahre Reformation-Die Evangelischen in Gastein 

BAD GASTEIN (rau). Kürzlich fand im Kurpark Bad Hofgastein zum Gedenken an die damals aus Gastein vertriebenen Protestanten, die Einweihung eines Gedenksteines statt. Jetzt widmet bis zum Frühjahr auch das Gasteiner Museum in Bad Gastein den „Evangelischen in Gastein“ eine beeindruckende Sonderschau. Bereits zu Zeiten Martin Luthers stand ein Gasteiner namens Martin Lodinger in Briefwechsel mit Luther. Dieser Martin Lodinger wanderte 1533 oder kurz danach aus und richtete von Nürnberg aus Trostbriefe und Vermahnungen an seine Salzburger Landsleute. Diese Schriften wurden erstmals 1533 gedruckt. Sowohl ein Schreiben Luthers als auch ein Brief Lodingers sind in der Ausstellung zu sehen wie auch die gedruckte Originalausgabe von 1733. Weiters befindet sich in dieser Sonderausstellung die Namensliste der Gasteiner, die im Jahre 1756 in Gumbinnen angelegt wurde und an die 487 Gasteiner erinnert, die von 1731 – 1733 ihre Heimat verlassen mussten.
Foto: Konrad Rauscher
Die sehenswerte Sonderschau im Gasteiner Museum informiert über die Geschichte der „ Evangelischen in Gastein“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.