09.10.2017, 08:21 Uhr

Hayböck holt sich doppelten ÖM-Titel

Gregor Schlierenzauer und Stefan Kraft blicken zum Sieger Michael Hayböck auf.
BISCHOFSHOFEN. Zum doppelten Österreichischen Meister kürte sich ÖSV-Adler Michael Hayböck. Den Grundstein dafür legte er beim Großschanzenbewerb auf der Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen. In einem spannenden Finale konnte er Gregor Schlierenzauer die Führung aus dem ersten Durchgang noch abnehmen und siegte mit 1,3 Punkten Vorsprung.
"Der Sieg heute kommt ein bisschen überraschend, derzeit geht es mir nicht so leicht von der Hand", sagt Hayböck, der erst kürzlich wieder auf ein anderes Schuhmodell zurückgewechselt war. "Das gibt natürlich großen Auftrieb für die nächsten Aufgaben. Selbstvertrauen kann man als Skispringer ja sowieso nie genug haben."
Skisprungfans wissen natürlich, dass dem Oberösterreicher die Schanze liegt: In den letzten drei Jahren bei der Vierschanzen-Tournee stand Hayböck in Bischofshofen immer am Stockerl. "Klar ist mir die Schanze heute entgegengekommen, aber es sollte dann wieder auf allen Schanzen gut funktionieren", weiß Hayböck. 

Für den Pongauer Doppelweltmeister Stefan Kraft blieb in Bischofshofen Rang drei. "Ich bin schon auf einem guten Weg, aber das eine Monat bis zum Weltcupstart gilt es noch zu nützen und den letzten Feinschliff zu holen." Auch ein junger Pongauer Adler schaffte es in Bischofshofen unter die Top Ten: Janni Reisenauer von der TSU St. Veit schob sich mit einem weiten Satz auf 136,5 Meter im zweiten Durchgang von Rang 14 in die Spitzenplätze vor. "Sehr geil!", beschrieb der 19-Jährige seinen tollen Flug.

Neben den Spezialspringern trugen auch die Nordischen Kombinierer in Bischofshofen den Großschanzenbewerb aus. Der Pongauer Mario Seidl zeigte sich in Topform und segelte auf 141 Meter zur Führung, gefolgt vom zweitplatzierten Franz-Joseph Rehrl und Routinier Berni Gruber vom SC Bischofshofen. Im anschließenden Laufbewerb, der in Villach ausgetragen wurde, ließ sich Seidl den Sieg nicht mehr nehmen, Berni Gruber verbesserte sich noch auf Rang zwei.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.