Gymnasium Reutte ist Doppel-Sieger im Handball

Das Burschenteam des BRG Reutte holte sich den Regionalmeistertitel.
2Bilder
  • Das Burschenteam des BRG Reutte holte sich den Regionalmeistertitel.
  • Foto: BRG Reutte
  • hochgeladen von Evelyn Hartman

REUTTE/TELFS. Vor kurzem trafen sich insgesamt 340 SchülerInnen in Innsbruck und Telfs zur Handball-Regionalmeisterschaft der 1. Klassen. Dabei sicherten sich die Burschen und Mädchen des Gymnasiums Reutte wieder den Meistertitel.
Die Jungs „BRG Reutte 1“ besiegten alle Gegner souverän, bis es dann noch einmal spannend wurde. Das extrem starke „Meinhardinum 1ac“ (Stams) hatte sich einen Ausrutscher geleistet, ein Unentschieden gegen das schnell aufspielende Team „NMS Königsweg 1“ (Reutte). Daher würde dem „BRG Reutte 1“ ein Remis genügen. Die Partie war geprägt von großer Nervosität in der Anfangsphase, ging es doch um den Gesamtsieg. Das „BRG Reutte 1“ fand dann aber besser in das Spiel und konnte durch perfektes Umstellen von Abwehr auf Angriff die Stamser mit 7:5 besiegen. Somit sicherten sich die Burschen des Gymnasiums Reutte erneut den 1. Platz.
Auch den Mädchen (BRG Reutte 2) gelang es, alle Begegnungen klar zu gewinnen, bis sie gegen das Team „Telfs 1“ antreten mussten. Die Telferinnen hatten gegen „Imst 1a“ zwar knapp verloren, zählten aber bereits nach dem ersten Spiel zu den Top-Favoriten. Die Mädels aus Reutte ließen aber auch in diesem Durchgang nichts anbrennen und gingen mit 8:4 überraschend deutlich als Siegerinnen vom Platz. Damit ging der 1. Platz auch dieses Jahr an das Gymnasium Reutte.

Das Burschenteam des BRG Reutte holte sich den Regionalmeistertitel.
Auch das Mädchenteam des BRG Reutte konnte sich den Titel sichern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen