Arbeitsmarkt im Bezirk Reutte
Zahl der Arbeitslosen ist stark angestiegen

Vom heimischen Arbeitsmarkt kommen keine erfreulichen Zahlen. Die Arbeitslosigkeit stieg im September kräftig an.
  • Vom heimischen Arbeitsmarkt kommen keine erfreulichen Zahlen. Die Arbeitslosigkeit stieg im September kräftig an.
  • Foto: MEV
  • hochgeladen von Günther Reichel

REUTTE(rei). Wie nicht anders zu erwarten, kommen vom Arbeitsmarkt derzeit keine guten Zahlen. Mit Ende September 2020 waren im Bezirk Reutte 484 Personen als arbeitslos gemeldet. Das ist der höchste Wert seit vielen Jahren.

Mehr Arbeitslose, weniger freie Stellen

Der September ist normalerweise ein Monat, in dem die Zahl der Jobsuchenden nieder ist. Heuer sind die Zahlen gegenüber dem Vorjahresmonat um 51,7 Prozent nach oben gegangen, zugleich nahm die Anzahl an sofort verfügbaren offenen Stellen um 26,9 Prozent ab.
Die 484 gemeldeten Arbeitslosen teilen sich auf 227 Frauen und 257 Männer auf. Darunter finden sich 76 Personen unter 25 Jahren, 236 Personen im Alter zwischen 25 und 50 Jahren und 172 Personen, die älter als 50 Jahre sind.  86 Personen befanden sich zum Stichtag in einer Schulungsmaßnahme des AMS.

Im September 2016 war die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk zuletzt ähnlich hoch wie heuer, damals waren beim AMS 449 Personen als arbeitslos gemeldet.
Jetzt im Herbst wird sich die Arbeitslosigkeit weiter erhöhen. Alljährlich klettern die Werte im Oktober und speziell im November nach oben. Erst Ende Dezember, mit Beginn der Wintersaison, nehmen sie wieder ab.
Insgesamt waren mit Sichtag Ende September 2020 im Bezirk Reutte 19.694 Personen in einem Beschäftigungsverhältnis.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte unter
www.meinbezirk.at/reutte

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen