Die Anmeldung für internationale Großveranstaltung läuft
Polnische Junghandballer kommen zum Handball-Turnier auf die Schmelz

Das Schmelzer Jugendhandball-Turnier sorgt wie im Bild im Vorjahr bei Mädchen und Burschen für Spannung und erstklassige Leistungen des Handball-Nachwuchses.
3Bilder
  • Das Schmelzer Jugendhandball-Turnier sorgt wie im Bild im Vorjahr bei Mädchen und Burschen für Spannung und erstklassige Leistungen des Handball-Nachwuchses.
  • Foto: Foto: Rainer Burmann
  • hochgeladen von Karl Ettinger

Beim 27. Internationalen Jugendhandballturnier auf der Schmelz gibt es heuer eine entscheidende Änderung. Österreichs größtes Turnier für den Handballnachwuchs findet schon von 22. bis 25. August 2019 - und damit eine Woche früher als traditionell statt. Der Grund sind die Nachprüfungen im Bundesgymnasium Auf der Schmelz, das Kooperationspartner des Veranstaltervereins WAT Fünfhaus Handball ist. 

Die Anmeldung für das Schmelzer Jugendhandball-Turnier läuft bereits. Als eine der ersten Mannschaft haben sich ein Team aus Polen, konkret aus Lublin, für die 27. Auflage des internationalen Turniers angemeldet. Lublin gehört schon zu den Stammgästen Auf der Schmelz in Wien-Fünfhaus. Anmeldung online über die Turnier-Homepage www.schmelz-turnier.at . Gespielt wird beim heurigen Turnier in den Altersklassen: 2007, 2005, 2003, 2001 (Burschen) sowie 2007, 2005, 2003 (Mädchen). 

Neues gibt es auch bei der Organisation. Turniergründer Ernst Stangl wird an der Spitze des OK-Teams  von Markus Giefing, dem langjährigen "Technischen Direktor" des Turniers nicht nur unterstützt, sondern er hat auch eine Reihe von Aufgaben übernommen. Beiden steht das bewährte OK-Team des WAT Füfhaus unterstützt.

Autor:

Karl Ettinger aus Rudolfsheim-Fünfhaus

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen