14.10.2017, 13:42 Uhr

Heinz Conrads lebt - Umjubeltes Galakonzert im Haus der Begegnung Schwendermarkt

Am Freitag, den 13. Oktober 2017 lud der Kulturverein Rudolfsheim zur Heinz Conrads Gala. Rund 200 Gäste, darunter Ehrengast Erika Conrads, folgten der Einladung ins Haus der Begegnung am Schwendermarkt, 1150 Wien. Günter Tolar führte launig durch das Programm und erzählte Schmankerl aus seiner beruflichen Zeit gemeinsamen mit dem Heinzi, wie ihn seine Freunde nannte. Für beste Stimmung sorgte gleich zu Beginn Victor Poslusny mit „A schräge Wiesn am Donaukanal“. Prof. Marika Sobotka beeindruckte mit „Der Schuster Bockerl und „Die Wiener Spezialität“. Herbert Sobotka brillierte u.A. mit „A Wiener Bua“ und „Die Fahrkarte nach Wien“. gemeinsam sang das Duo Sobotka dann „I derf an Wien net denken“ und „So langs no Weaner gibt“. Vor der Pause sorgte Charlotte Ludwig mit „Bitt Sie Herr Friseur“ und „Wie Böhmen noch bei Östt´reich war“ für Stimmung und das Publikum honorierte es mit Mitklatschen und Mitsingen.

Der zweite Teil startete mit „Es miassat für´d Menschen Ersatzteile geben“ vorgetragen von Charlotte Ludwig. Victor Poslusny brachte „Der Handschuhmacher“ und lockte das Publikum zum gemeinsamen Gesang bei „Lass das, lass das sein“: Marika Sobotka brillierte mit „Im Paradeisgartl“, Herbert Sobotka mit „I derf an Wien net denkn“ und das Duo Sobotka gemeinsam mit „So langs no Weaner gibt“. Charlotte Ludwig wagte sich schließlich erfolgreich an „der Mann mit dem schwarzen Bart“ und „Der Wurschtl“. Das Publikum honorierte alle Darbietungen mit lautem Applaus und zeigte sich auch bei der gemeinsam vorgetragenen Schlussnummer „Schau doch auf die Uhr...“ sangesfreudig. Ohne Zugabe liesen sie die Künstler nicht von der Bühne und so stimmten alle gemeinsam nochmals „Wie Böhmen noch bei Öst´rreich war“, an.Ein gelungener Abend, der wieder einmal zeigte, dass Heinz Conrads, obwohl schon über 30 Jahre tot, noch in den Herzen der Menschen lebt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.