12.02.2018, 11:15 Uhr

On Sud: Suche nach Nachfolger

Das waren noch Zeiten: Im Sommer 2017 präsentierte Simon Xie Hong sein neues Lokal. Jetzt wird ein Nachfolger gesucht. (Foto: Ulrike Kozeschnik-Schlick)

Seit Jänner ist das Lokal "On Sud" geschlossen. Im Frühjahr könnte ein neuer Besitzer kommen, die Masseverwalterin sucht nach einem neuen Gastronomen.

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Noch vor etwas mehr als einem halben Jahr war es ein großer kulinarischer Hype. Im Juli 2017 eröffnete der Gastronom Simon Xie Hong in der Nähe der Kirche Maria vom Siege sein fünftes Restaurant in Wien. Es war sein erstes jenseits des Gürtels. Die anderen befinden sich in Margareten, Mariahilf und Neubau.

Eine kulinarische Querverbindung vom Mittelmeer nach Asien sollte hier geschaffen werden. Pasta mit chinesisch-thailändischem Pfiff wurde serviert. Noch bis Mitte Jänner wurde auf Facebook über das kulinarische Angebot informiert. Doch damit ist nun Schluss. Wer derzeit versucht, im Restaurant "On Sud" telefonisch einen Tisch zu reservieren, landet in einer endlosen Warteschleife. Die Türen sind geschlossen. Was ist passiert?

Sanierung zu teuer

Laut Angaben des Alpenländischen Kreditorenverbandes (AKV) hat das Restaurant fast eine Million Euro Schulden bei "vorerst rund 40" Gläubigern. Die Gründe für die Insolvenz führt der AKV unter anderem auf "Umbauarbeiten und den daraus resultierenden Problemen" zurück. Zudem seien die Umsätze unter den Erwartungen geblieben. Nun soll eine Masseverwalterin den Betrieb abwickeln. Dafür wurde Eva Wexberg von der Wiedener Kanzlei "Kainz & Wexberg" auserkoren. Wexberg bestätigt: "Der Betrieb des Lokals wurde eingestellt."

Am Telefon gibt sich Wexberg bezüglich der Zukunft des Lokals optimistisch: "Ich glaube, dass der Betrieb im Frühjahr wieder losgehen kann", sagt sie. Doch bis dahin sei es noch ein weiter Weg: "Wir sind auf der Suche nach neuen Besitzern. Ich denke, dass sich vor allem Gastronomen für die Location interessieren werden."

Schon am 15. Februar läuft die erste Ausschreibungsfrist aus. Sie könnte aber durchaus verlängert werden. "Das ist eine öffentliche Ausschreibung. Da gibt es Fristen, die eingehalten werden. Wir werden dann für das Lokal Besichtigungstermine organisieren", so Wexberg. "Der Höchstbietende bekommt den Zuschlag."

Gastro-Frühling

Somit besteht durchaus die Chance, dass es im April oder Mai im Schatten der Kirche Maria vom Siege ein neues Restaurant geben wird. Ob es wieder eine Asia-Mittelmeer-Mischung sein wird, steht den neuen Besitzern freilich offen. Vielleicht haben aber manche bz-Leser nun Lust darauf bekommen, sich des Ortes anzunehmen. Für sie gibt es eine gute Nachricht: Es besteht auch die Möglichkeit einer Initiativbewerbung. "Jeder, der sich für den Erwerb der Location interessiert, kann sich bei mir in der Kanzlei melden", sagt Wexberg. Die Kontaktdaten sind online zu finden auf der Website www.kainz-wexberg.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.