Tennis-Saison 2020
Tennis-Boom in Esternberg

4Bilder

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich für den UTC Esternberg zu Ende. Nachdem COVID19-bedingt die Freiluftsaison erst am 01.Mai eröffnet werden konnte, stand in den Sommermonaten die Tennismeisterschaft des oberösterreichischen Tennisverbands im Vordergrund.
Insgesamt 9 Mannschaften (6x Herren, 1x Damen, 2x Jugend) wurden für die heurige Saison gemeldet, die bisher höchste Anzahl an Mannschaften in der Vereinshistorie. Hervorzuheben sind dabei die beiden Meistertitel der Hobby Cup Herren I sowie der Senioren Ü35, welche heuer erstmals an den Start ging. Ein toller Erfolg gelang auch der Damenmannschaft in der Hobby Cup Liga, welche in ihrer zweiten Saison den 2.Platz erzielen konnten. Bemerkenswert ist auch, dass die Herren I-Mannschaft in der Regionalklasse West (dritthöchste Liga in OÖ) bis zum letzten Spieltag um einen Platz in den Top3 mitspielen konnte und durch den 4.Endrang – somit auch ranghöchste Mannschaft im Bezirk Schärding – im nächsten Jahr bereits in ihre 7.Saison in der Regionalklasse gehen wird.
Insgesamt über 50 Spieler und Spielerinnen kamen in dieser Meisterschaftssaison für den UTC Esternberg zum Einsatz, der Verein zählte heuer ca. 160 aktive Mitglieder. Damit ist man einer der mitgliederstärksten Tennisvereine im Bezirk Schärding. Obmann Franz Breit zeigt sich dazu sehr erfreut: „Der Tennis-Boom in Österreich in den letzten Jahren ist auch bei uns deutlich zu spüren. Es freut mich, dass unser Verein eine so aktive Rolle im Gemeindeleben von Esternberg spielt und in der Breite unserer Gesellschaft sehr gut verankert ist.“
Abseits vom Wettbewerbsgeschehen wurden heuer auch zahlreiche Trainingskurse für Einsteiger, Kinder sowie den Hobby Cup-Mannschaften angeboten. Die verstärkte Jugendarbeit trug auch heuer wieder seine Früchte, da in den Herren-Mannschaften Jugendspieler eingesetzt wurden, welche sich bereits bravourös duellierten und mehrere Siege einfahren konnten.
Weiteres Highlight im Tennisjahr war die Vereinsmeisterschaft. Als Sieger in den Einzelbewerben gingen dabei Thomas Litzlbauer (Herren A-Bewerb), Michael Wallner (Herren ITN > 6,5), Sabrina Breit (Damen) sowie Elias Dullinger (Jugend) hervor.
Aufgrund des regen Zuwachses und Interesse, plant man für das nächste Jahr mit 11 Mannschaften, die am OÖTV-Meisterschaftsbetrieb teilnehmen. Zudem wird auf der heimischen Tennisanlage die nächstjährige Bezirksmeisterschaft stattfinden. Somit steht einem ereignisreichen Tennisjahr 2021 nichts mehr im Wege.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen