Abstimmung
"Virtuelle Brücke" in Scheibbs

Präsentierten das Ergebnis: Konrad Gill, Matthias Lichtenthaler, Franz Aigner, Martin Luger, Gerhard Nenning und Dietmar Nestelberger
2Bilder
  • Präsentierten das Ergebnis: Konrad Gill, Matthias Lichtenthaler, Franz Aigner, Martin Luger, Gerhard Nenning und Dietmar Nestelberger
  • Foto: Roland Mayr
  • hochgeladen von Roland Mayr

Brückenbau-Projekt in der Stadtgemeinde Scheibbs: Das Abstimmungsergebnis wurde im Rathaus präsentiert.

SCHEIBBS. Die Stadtgemeinde Scheibbs und das Bundesrechenzentrum (BRZ) leisteten gemeinsam Pionierarbeit bei der Verbindung von Virtual Reality (VR) und der Blockchain-gesicherten E-Partizipations-Lösung "BRZ eDem".

Die Zukunft der Scheibbser

Wie soll Scheibbs in Zukunft aussehen? Diese Frage stellte sich Bürgermeister Franz Aigner beim Bau der neuen Heubergbrücke über die Erlauf. "Dass die Brücke gebaut wird, ist beschlossen, aber welches Brückenmodell tatsächlich umgesetzt wird, sollten die Bürgerinnen und Bürger von Scheibbs mitbestimmen", so Franz Aigner. Bei der Durchführung dieser Umfrage ging der Bürgermeister neue Wege. Unterstützt wurde er dabei von den Experten des Bundesrechenzentrums und ihrer E-Partizipations-Lösung "BRZ eDem".

So wird die neue Brücke in Scheibbs-Heuberg aussehen.
  • So wird die neue Brücke in Scheibbs-Heuberg aussehen.
  • Foto: Stadtgemeinde Scheibbs
  • hochgeladen von Roland Mayr

Ein echtes Innovationsprojekt

In einem österreichweit einzigartigen Innovationsprojekt kooperieren die Stadt Scheibbs und das Bundesrechenzentrum bei der Bürgerbeteiligung rund um das Design der neuen Brücke über die Erlauf. Drei ausgewählte Entwürfe standen zwischen 9. und 20. Dezember 2019 zur Abstimmung und konnten mithilfe einer Virtual Reality (VR) Brille im Scheibbser Rathaus besichtigt werden. Innerhalb der 3D-Umgebung konnten der Bürger bzw. die Bürgerin direkt das favorisierte Modell auswählen und noch während der virtuellen Begehung einen elektronischen Abstimmungsvorgang starten. Jedes Modell konnte mit ein bis fünf Sternen bewertet werden. Die Stimmabgabe war nur für Bewohner der Stadt Scheibbs möglich, da diese vor Start der Abstimmungsphase einen „Token“, also eine einmal verwendbare elektronische Stimmkarte erhalten haben. Abstimmen konnte man im Rathaus oder im Internet. Nun wurde im Scheibbser Rathaus das Abstimmungsergebnis bekannt gegeben. 973 Teilnehmer (von 4.503 Stimmberechtigten) nahmen an der Abstimmung teil, das entspricht einer Beteiligung von immerhin 21,61 Prozent.

Tetratop ging als Sieger hervor

Als Sieger ging der Entwurf C (Tetratop) hervor – dieser erhielt 3.344 Sterne. Die Variante B (Fischbauch) erhielt 2.851 Sterne, die Variante A (Edelrost) 2.365 Sterne. Damit kommt das Brückengeländer in der Variante Tetratop, in Edelrost gehalten, nun zur Umsetzung.
Derzeit läuft das Ausschreibungsverfahren – in einer Sitzung des Gemeinderats Ende Jänner wird es zur Auftragsvergabe kommen. Der Start des Bauvorhabens Heubergbrücke soll in Scheibbs bereits im heurigen Frühjahr erfolgen.

Weitere Infos erhält man auf www.scheibbs.gv.atund auf Facebook.

Präsentierten das Ergebnis: Konrad Gill, Matthias Lichtenthaler, Franz Aigner, Martin Luger, Gerhard Nenning und Dietmar Nestelberger
So wird die neue Brücke in Scheibbs-Heuberg aussehen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen