"Heizen im modernen Neubau - (k)eine Wahl ohne Qual"

Unter diesem Motto fand am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt das letzte energie::lokal vor der Sommerpause statt. Die Vortragenden Markus Walzek und Maximilian Scheubeck präsentierten einen Überblick über aktuelle Entwicklungen im Bereich des modernen Wohnbaus, sowie eine Übersicht der am Markt verfügbaren Heizsysteme. „Speziell in einem Leistungsbereich von drei bis acht Kilowatt Heizlast gibt es nur wenige passende Heizsysteme am Markt. Zurzeit kann die Wärmepumpe diese Lücke am besten ausfüllen, allerdings kommen nun auch neue Systeme mit Holz als Brennstoff in diesem Leistungsbereich auf den Markt“, weiß Maximilian Scheubeck zu berichten.
Neben der breiten Wahl an Heizsystemen war auch Energieeffizienz im Wohnbau Thema der Veranstaltung. „Nachdem der letzte Haustechniker das Wohnhaus verlassen hat, kommt mit dem Nutzer zum ersten Mal eine Person in das Gebäude, die als Laie im Umgang mit moderner Haustechnik bezeichnet werden muss“ , so Markus Walzek. Zwar gibt es in der Regel Anleitungen für den Betrieb von Heizungen, wie zum Beispiel zur Einstellung einer richtigen Heizkurve, allerdings wird dies in den allerseltensten Fällen optimal gemacht. Dies bedingt schließlich automatisch einen höheren Energieverbrauch als nötig – womit natürlich auch höhere Kosten für den Brennstoffeinkauf verbunden sind.
Schlussendlich konnten die interessierten Zuhörer zwei wesentliche Erkenntnisse mitnehmen: Die Entscheidung für ein Heizsystem ist mit langfristigen Auswirkungen verbunden, speziell wenn man jährliche Brennstoffkosten betrachtet. Systeme, die mit niedrigen Investitionskosten punkten, können somit über eine 20jährige Nutzungsdauer trotzdem zu einer teuren Variante werden. Die zweite betrifft das Verhalten des Nutzers an sich. Um ein Wohnhaus energieeffizient betreiben zu können muss sich dieser nämlich aktiv mit seiner Haustechnik beschäftigen. Im Zweifelsfall sollte immer eine Beratung beim Experten angedacht werden – diese kann bares Geld sparen!

Kontakt für weitere Fragen: Franz Theuretzbacher (Mail: franz.theuretzbacher.at - Tel.: 07416/53000-480)

Wo: FH Campus Wieselburg, Zeiselgraben 4, 3250 Wieselburg auf Karte anzeigen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Schlapfen? Egal! Wir wollen Ihre Idee hören!

120 Sekunden
Welches Projekt in der Kategorie "Kunst" soll ins Finale?

NÖ. Die Castings von "120 Sekunden" sind vorüber. Nun zählt deine Stimme. Wenn dich eines der Projekte, die zum Thema Kunst & Online eingereicht wurden, dann stimme hier ab!  Die 3 Projekte im ÜberblickPICASSIFY 50 nationale und internationale Künstler sind Teil des Netzwerks von PICASSIFY und zeichnen handgefertigte Karikaturen vom Foto. Ob zum Geburtstag, Valentinstag, zur Pensionierung, etc: eine Karikatur ist das perfekte Geschenk für jeden Anlass! Wir bieten KundInnen eine einfache...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen