14.11.2017, 11:21 Uhr

Purgstaller Leichtathleten sind an der Spitze

Walter Mittendorfer aus Purgstall an der Erlauf und seine "Schützlinge". (Foto: Sportunion Purgstall)

Die Sportunion Volksbank Purgstall hat einige erfolgreiche Athleten in ihren Reihen.

PURGSTALL. Die Sportunion Volksbank Purgstall wurde im Jahre 1966 unter dem damaligen Namen "Union Purgstall", welchen man auch bis 1994 behielt, gegründet. Damals gab es beim Verein nur 4 Sektionen: Tennis, Turnen, Leichtathletik und Fit-Sport. Mittlerweile ist man in Purgstall etwas breiter aufgestellt und bietet mit Skifahren, Volleyball und Basketball ausreichend Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung. Die Sektion Skilauf trat 1977 dem ÖSV bei und die Leichtathleten 1972 dem ÖLV. Der erste Obmann war Heinz Schener, der dieses Amt allerdings nur ein Jahr innehatte. Seit mittlerweile 21 Jahren ist Walter Mittendorfer Obmann des Vereins.

Laufbahn wurde errichtet

1969 errichtete der Verein eine Laufbahn und 1974 wurde eine Anlage für verschiedene Leichtathletikdiszipline gebaut. 1979 konnte man den ersten Sponsorenvertrag mit der Volksbank unter Dach und Fach bringen. Ein Jahr später konnte sich die Union ihren ersten Vereinsbus zulegen. Es folgten noch viele weitere Zu- und Neubauten: eine neue Laufbahn, ein Tennishaus und Tennisplätze.

Zahlreiche Titel in Purgstall

Von 1985 bis 1991 wurde Josef Schrattbauer Leichtathletik-Nachwuchs-Seriensieger. Es sollten noch viele Titel und Errungenschaften folgen. 2015 durfte die Tennismannschaft erstmals in der Landesliga A mitmischen. 2014 und 2015 holte Maximilian Mittendorfer zwei Mal Gold im Diskuswurf. Georg Stamminger ist mehrfacher österreichischer Staatsmeister im Kugelstoßen und Andrea Kovacs konnte 2017 im Straßengehen mit Bestleistungen bereits mehrere Staatsmeistertitel holen. Ein weiteres Aushängeschild des Vereins ist definitiv der Zehnkämpfer Dominik Distelberger. Distelbergers persönliche Bestleistungen liegen im Zehnkampf bei 8.175 Punkten, die er 2016 beim Meeting in Götzis erreichte. Außerdem hält er im Jugendsport mehrere österreichische Rekorde. 2016 gelang ihm erstmals die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele, wo er den 19. Rang erreichte. Als achtmaliger österreichischer Staatsmeister in Halle und Freiluft wurde er zum österreichischen Leichtathleten des Jahres 2014 gewählt. Purgstall bringt nicht nur Fußballer, sondern auch Leichtathleten hervor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.