11.11.2016, 11:42 Uhr

Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Scheibbs nimmt zu

Das AMS Scheibbs hat derzeit keine positiven Zahlen zu bieten.
BEZIRK SCHEIBBS. Ende Oktober hat Sepp Musil, Leiter des Arbeitsmarktservice Scheibbs, bedenkliche Arbeitsmarktzahlen parat: "Im Bezirk waren Ende Oktober 684 Menschen arbeitsuchend gemeldet. Das sind 43 oder 6,7 Prozent mehr als 2015. 207 Personen nützen derzeit das Schulungsangebot des AMS. Wir werden aber mit 3,9 Prozent wieder die niedrigste Arbeitslosenrate in Niederösterreich erreichen".
Am meisten vom Anstieg betroffen sind Personen unter 25 Jahren (Plus 17 oder 18,5 Prozent) und einmal mehr Personen über 50 Jahre ( Plus 31 oder 15,1 Prozent).
Mit Ende Oktober 2016 beträgt die Anzahl der gemeldeten offenen Stellen 379 und liegt somit um 127 oder 50,5 Prozent über dem Vorjahreswert.
Niederösterreichweit kommen auf 1.215 Lehrstellensuchende nur 489 offene Lehrstellen. "Im Bezirk Scheibbs können die 13 vorgemerkten Lehrstellensuchenden immer noch aus 27 Lehrstellen auswählen", freut sich Musil.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
40
Hermann Biber aus Scheibbs | 21.11.2016 | 10:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.