"Viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht"

8Bilder

Mit einem Festgottesdienst startete der Entwicklungsraum "Simmering-West" die intensive Phase der Zusammenarbeit und des Zusammenwachsens zur Pfarre NEU. "Wir machen uns gemeinsam auf den Weg, dessen Ziel noch nicht klar definiert ist", so Dechant Christian Maresch in der Predigt.

Mehr als 500 Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder waren am Sonntag, 10. Jänner 2016, in der Pfarrkirche Neusimmering am Enkplatz aus vier Pfarren zusammengekommen. Die Pfarrgemeinden Altsimmering, Neusimmering, Hasenleiten und St. Lukas feierten in einem gemeinsamen Festgottesdienst den Start des Entwicklungsraumes Simmering West. "Gemeinsam machen wir uns mit diesem Gottesdienst auf den Weg in eine Zukunft, von der wir nicht wissen, wie sie für uns aussehen wird, aber an der wir mitwirken dürfen und sollen", so Dechant Christian Maresch in seiner Predigt.

"Gott schenkt uns seine Freundschaft"

Gemeinsam mit den versammelten Gläubigen feierten Dechant Christian Maresch, P. Jan Soroka, P. Andrzej Skrzypczak, Kaplan Helmut Klauninger und Altpfarrer Friedrich Oppel, die Diakone und die MinistranInnen der vier Pfarren die Messe. Die Predigt hielt der Pfarrer von Altsimmering, Dechant Christian Maresch. Dabei betonte er die Besonderheit dieses gemeinsamen Gottesdienstes am Ende der Weihnachtszeit. Denn nur in Neusimmering war an diesem Sonntagvormittag eine Messe. Maresch erinnerte die Gemeinde, dass es beim Fest der Taufe Jesu auch um die eigene Taufe gehe, dass gerade bei dieser Taufe "uns Gott seine Zusage gibt. Er schenkt uns Freundschaft, ja er geht mit uns durch unser Leben unser Gott ist ein Gott mit uns, für uns, hinter uns und bei uns." Diese Zusage sei besonders hilfreich in dieser Zeit der Veränderung, "in dieser Zeit in der wir uns gemeinsam auf einen Weg machen, dessen Ziel noch nicht klar definiert ist, das kann uns viel Kraft Hoffnung und Zuversicht geben." Dazu betonte der Pfarrer auch die Pflege der Gottesbeziehung, die wichtig sei und daher in diesem Prozess nicht vernachlässigt werden dürfe.

Persönliches Lebenszeugnis im Prozess wichtig

Auch nannte Pfarrer Maresch die Vorurteile gegen die Kirche beim Namen, und ermunterte die Menschen "gerade hier als Getaufte entgegen zu wirken durch das ganz persönliche Lebenszeugnis. Das ist für unseren gemeinsamen Weg ein ganz wichtiger Aspekt, das gehört zu diesem Prozess unbedingt dazu, ja das ist sogar ein wesentlicher Teil davon. Dieses persönliche Glaubenszeugnis wird mehr an Bedeutung gewinnen in einer Gesellschaft, in der die Bedeutung der Kirche immer mehr abnimmt, eine Gesellschaft die nur noch um sich selber kreist und daher mit der Botschaft Jesu immer weniger anfangen kann."

Christen leben in Gemeinschaften

Als besonders wichtig nannte Christian Maresch, dass Christen keine Einsiedler sind, sondern "wir leben unseren Glauben in Gemeinschaft, in unseren Familien, in unserem Freundeskreisen, in unser Pfarre, in unserer Diözese und in unserer Weltkirche." Diese Gemeinschaft könne im Gottesdienst sichtbar werden, aber auch in einem Fest und einem freundschaftlichen Treffen. "An dieser Stelle möchte ich unseren Stammtisch im Entwicklungsraum erwähnen, der sich jeden ersten Donnerstag im Monat ab 19.00 Uhr in der Altsimmeringer Weinschenke trifft. Diese Woche hatten wir das erste Treffen. Sich kennen lernen ist der erste Schritt, ein aufeinander zugehen ist ein weiterer Schritt. Respekt und Achtung voreinander gehört dazu, nur so können wir diesen Weg gemeinsam gehen und das ganz im Sinne des Auftrages, den uns Jesus - jedem und jeder von uns - bei der Taufe mitgegeben hat."

Beim Gottesdienst war auch der Vertreter des Dekanates im Vikariatsrat, Karl Kulovits, der am Ende des Gottesdienstes die Menschen in Simmering nochmals aufforderte, aktiv an der Neugestaltung von Kirche in Simmering mitzutun, damit wir gestärkt als Kirche positiv das Leben in Simmering mitprägen können.

Den Gottesdienst begleitete Peter Wurst an der Orgel und der Kinderchor der Pfarre Hasenleiten, die Goldkehlchen, die während der Kommunion und am Schluss des Gottesdienstes sangen.

Nach dem Gottesdienst waren alle in den Pfarrsaal von Neusimmering zur Agape eingeladen.

Weitere Bilder des Gottesdienstes finden Sie hier.

Autor:

Georg Radlmair aus Simmering

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.