Brucellose

Beiträge zum Thema Brucellose

Lokales

Rinderbetrieb in UU
Brucellose-verdächtige Kuh getötet und ins Labor geschickt

URFAHR-UMGEBUNG. Nach dem letztjährigen Brucelloseausbruch in einem Milchviehbetrieb im Bezirk Rohrbach werden aktuell alle milchliefernden Rinderbetriebe in den Bezirken Rohrbach und Urfahr-Umgebung flächendeckend nachuntersucht. Im Zuge dieser Untersuchungen wurde ein Milchviehbetrieb (115 Rinder, davon 40 Kühe) im Bezirk Urfahr-Umgebung als verdächtig befundet, wie nun der Landesveterinärdirektor Thomas Hain in einer Presseaussendung des Landes OÖ bekanntgab. Die Bestandsuntersuchung aller...

  • 27.02.19
Lokales
Für eine Kuh eines Betriebes in Urfahr-Umgebung wurde die diagnostische Tötung angeordnet, um auch die inneren Organe im nationalen Referenzlabor untersuchen zu können.

Brucellose-Nachuntersuchungen: Verdachtsfall rechtzeitig erkannt

BEZIRK. Nach dem letztjährigen Brucelloseausbruch in einem Milchviehbetrieb im Bezirk Rohrbach werden aktuell alle milchliefernden Rinderbetriebe in den Bezirken Rohrbach und Urfahr-Umgebung flächendeckend nachuntersucht. Hierbei wurde ein Milchviehbetrieb (115 Rinder, davon 40 Kühe) im Bezirk Urfahr-Umgebung als für verdächtig befunden. Die Bestandsuntersuchung aller Einzeltiere ergab bei einer Kuh den Nachweis von Abwehrstoffen. Alle anderen Tiere waren unauffällig. Für diese eine Kuh wurde...

  • 27.02.19
Lokales
Der erste Fall wurde Ende Juni bekannt.

Brucellose: Auslöser der Seuche bleibt weiterhin Rätsel

BEZIRK. Anfang Juni wurde in einem Milchrinderbestand im Bezirk die Krankheit Brucellose festgestellt. Daraufhin fanden großflächige Beprobungen statt – 1.600 Betriebe waren unter die Lupe genommen worden. Doch: Die Ermittler tappen nach wie vor völlig im Dunkeln hinsichtlich der Ursache der Seuche, die seit Jahrzehnten in Österreich nicht mehr vorgekommen war. Die Ausforschung wurde nun aufgegeben. "Völlig mysteriös" „Es ist auch für uns völlig mysteriös und unbefriedigend“, bedauert...

  • 24.08.18
Lokales

Brucellose: In Urfahr-Umgebung derzeit kein Verdachtsfall mehr

Nun liegen die Ergebnisse des auf Brucellose-Verdacht untersuchten Rinder vor. Blutproben von drei Rinderbetrieben aus dem Bezirk Rohrbach und einem in Urfahr-Umgebung wurden getestet. Bei dem Urfahraner Milchviehbetrieb wurde sowohl hinsichtlich der blut- als auch der milchserologischen Untersuchung negativ getestet. Die Sperre des Hofs wurde daher von der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung wieder aufgehoben. URFAHR-UMGEBUNG. Laut Landesveterinärdirektor Thomas Hain wurde die...

  • 20.07.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.