Hotelier des Jahres kommt aus Velden

Sascha Marx nahm den Preis für das Schlosshotel an
  • Sascha Marx nahm den Preis für das Schlosshotel an
  • Foto: Rolling Pin
  • hochgeladen von Julia Astner

VELDEN/WIEN. Gerade weil Sascha Marx seine Coolness sonst kaum je verliert, war ihm anzumerken, wie sehr ihn der Moment berührte: Diese Woche wurde dem General-Manager des „Schlosshotels Velden“ in Wien einer der begehrtesten Preise der österreichischen Hotellerie überreicht. Marx wurde der Titel „Hotelier des Jahres 2017“ verliehen.

Stellvertretend fürs Team

Der gebürtige Kölner, der die Geschicke des prestigeträchtigen Fünfsternehauses der Falkensteiner-Gruppe seit 2015 lenkt, wusste auch im Moment des Triumpfes, wo Wurzel und Fundament einer derartigen Auszeichnung zu finden sind: "Den Preis ’Hotelier des Jahres’ nehme ich mit großer Dankbarkeit stellvertretend für die großartige Mannschaft des Falkensteiner Schlosshotels Velden entgegen", sagte Marx. Zum achten Mal hatte das Gastronomiefachmagazin „Rolling Pin“ heuer seine „Awards“ ausgeschrieben: In 15 Kategorien werden die gerne als „Branchenoscar“ titulierten Preise via Online-Voting vergeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen