Smart statt Distance
An der Hak Völkermarkt ist digitales Arbeiten alltäglich

Digitales Arbeiten ist in der Hak alltäglich.
  • Digitales Arbeiten ist in der Hak alltäglich.
  • Foto: Archivfoto/Hak Völkermarkt
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Die Hak Völkermarkt führt ein bundesweites Pilotprojekt an und setzt bei Digitalisierung neue Maßstäbe.

VÖLKERMARKT. Dank einem neuen Konzept wird an der Praxis-HAK nicht nur Corona-bedingt digital gearbeitet. Mit der neuen Schülergenossenschaft führt die Schule ein bundesweites Pilotprojekt an.

Smart-Learning-Klassen

"Das große Bedürfnis nach einer neuen Art von Schule ist da, das hat uns der erste Lockdown deutlich gezeigt", erklärt die Hak-Direktorin Michaela Graßler. Sie und ihr Team haben im September mit den Smart-Learning-Klassen ein neues Konzept eingeführt, das für eine umfassende Digitalisierung des Präsenzunterrichts sorgt. "Es geht um die ideale Verbindung von digitalen und analogen Möglichkeiten. Diese haben wir über Jahre in intensiver Arbeit ausgelotet und setzen sie nun erfolgreich in die Tat um."

Selbstständiges und gemeinsames Arbeiten

Nicht nur in die technische Infrastruktur wurde investiert, vor allem die Pädagogen haben zahlreiche Fortbildungen in diesem Bereich absolviert. Die Phase des Distance Learnings konnte daher erfolgreich gemeistert werden, der Schulbetrieb lief einfach virtuell weiter. Graßler: "Wir merken, dass die Arbeit mit digitalen Endgeräten für unsere Altersgruppe zur Selbstverständlichkeit geworden ist. Das wollen wir für den Unterricht nutzen." Dadurch entstehe mehr Raum für selbständiges und gemeinsames Arbeiten, Frontalunterricht verliere an Bedeutung.

Tag der offenen Tür heuer online

Dagegen fixer Bestandteil bleiben Kooperationen mit Unternehmen sowie umfangreiche Praktika. Neuer Mosaikstein in der Wirtschaftsausbildung sind Schülergenossenschaften, die von Jugendlichen über mehrere Jahre geführt werden. "Nur vier Schulen aus ganz Österreich sind Mitglied dieses Pilotprojekts des Bildungsministeriums. Wir sind stolz, hier vorangehen zu dürfen", so die Direktorin. Wenig überraschend findet Völkermarkts einzige Berufsbildende Höhere Schule in diesen Tagen auch Wege, um der nächsten Generation Einblicke zu gewähren: Der Tag der offenen Tür findet heuer online statt, und zwar am 27. November um 18 Uhr.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen