digitales lernen

Beiträge zum Thema digitales lernen

Das Lernen auf Distanz hat Folgen: Die Leistungen und Lernmotivation der Schülerinnen und Schüler in Österreich sinken

Homeschooling
Wie sich die Corona-Krise auf das Lernen der Schüler auswirkte

Der Wechsel von Präsenzunterricht zu Distance-Learning und wieder zurück sorgte für Verunsicherung auf Seiten der Lehrer, Schüler und Eltern. Dass dabei das Lernen erheblich leidet, war abzusehen. Die Verlagerung ins Internet kann den persönlichen Kontakt zwischen Schülern und Lehrern nie ersetzen, wie eine Umfrage des Nachhilfeinstituts "Lernquadrat" unter 381 Nachhilfelehrern ergeben hat. ÖSTERREICH. Besonders überraschend war, wie stark die Lernmotivation unter den Schülern gesunken ist,...

  • Adrian Langer
Digitales Arbeiten ist in der Hak alltäglich.

Smart statt Distance
An der Hak Völkermarkt ist digitales Arbeiten alltäglich

Die Hak Völkermarkt führt ein bundesweites Pilotprojekt an und setzt bei Digitalisierung neue Maßstäbe. VÖLKERMARKT. Dank einem neuen Konzept wird an der Praxis-HAK nicht nur Corona-bedingt digital gearbeitet. Mit der neuen Schülergenossenschaft führt die Schule ein bundesweites Pilotprojekt an. Smart-Learning-Klassen "Das große Bedürfnis nach einer neuen Art von Schule ist da, das hat uns der erste Lockdown deutlich gezeigt", erklärt die Hak-Direktorin Michaela Graßler. Sie und ihr Team...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Safe Service sichtbar machen: Tourismusverbände und Betriebe, die erfolgreich das digitale „Safe Service“ Training abgeschlossen haben, erhalten Kommunikationsmittel, die die Initiative gut sichtbar für die Gäste machen. Dazu gehören auch der TVB St. Anton am Arlberg und der TVB Paznaun-Ischgl.
5

Baustein im Sicherheitskonzept
TVB St. Anton und TVB Paznaun nutzen "Safe Service" Programm

ST. ANTON/PAZNAUN. In den ersten Wochen haben sich mehr als 100 Tiroler Betriebe für „Safe Service“ angemeldet und lassen ihre Mitarbeiter*innen via digitale App alles zu Hygiene, Abstand und Schutzmaßnahmen lernen. Die Tiroler Tourismusverbände gehen einen Schritt voran und forcieren die Gesamt-„Safe Service“-Sichtbarkeit ihrer Region, so auch der TVB St. Anton am Arlberg und der TVB Paznaun-Ischgl. „Mit ‚Safe Service‘ signalisieren wir gegenüber unseren Gästen Schutz und schaffen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Viele Länder wurden vom Covid-Homeschooling überrumpelt, urteilt die OECD in einer Sonderauswertung zur PISA-Studie 2018. In Österreich hatte knapp ein Drittel der Jugendlichen laut Direktoren an ihrer Schule zu langsames Internet und zu wenig digitale Lehrmittel.
2

Sonderauswertung zur PISA-Studie
Zu wenig digitale Lehrmittel für ein Drittel der Schüler

Der Fernunterricht via E-Learning-Plattformen ist in den vergangenen Monaten auch hierzulande Teil des Alltags geworden. Die OECD kommt in einer am Dienstag veröffentlichten Sonderauswertung zur PISA-Studie 2018 zu dem Schluss, dass viele Länder vom Umstieg auf digitales Lernen überrumpelt worden sind. ÖSTERREICH. "Die Covid-19-Krise ist zu einem Zeitpunkt aufgetreten, als die meisten Bildungssysteme nicht darauf vorbereitet waren, das Beste aus dem Potenzial digitaler Technologien zu...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Der erste Schultag in der Schule mit Herz.
3 10

Ein etwas anderer Start in die Volksschulzeit
Die ersten 3 Wochen in der Volksschule Gilgegasse

Der allererste Schultag ist für Kinder, Eltern und Lehrpersonen auch so schon einer der aufregendsten Tage, doch dieser Schulbeginn war mit den diversen Hygienemaßnahmen noch außergewöhnlicher: Zu der völlig fremden Umgebung mit unbekannten Lehrpersonen und Kindern kamen noch viele zusätzliche Vorschriften rund um Masken, Händewaschen und Abstandhalten dazu. Devise: Vermehrter Unterricht im Freien Doch dass man sich an die Einschränkungen und Regeln rasch gewöhnt, zeigt sich selbst bei den...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Manuele Molinari
Via Zoom geht es für die Frauen in die Kurse, denn gemeinsam lernt es sich einfach leichter.

Fit fürs Internet
Digitales Mentoring Programm für Frauen beginnt

Mit dem Leader-Projekt "Women.to.ring" ruft KoKon Frauen zum digitalen Lernen auf, denn der Umgang mit Apps, Social-Media, Online Bezahlsystemen und Co. will auch gelernt sein. PONGAU. Während der Ausgangsbeschränkung im Frühjahr mussten sich viele Menschen schnell an einen digitalen Alltag gewöhnen. Dabei wurde sehr deutlich, wie wichtig es ist Kontakte, Kommunikation und Arbeit digital mit PC, Tablet oder Smartphone abzuwickeln. „Leider ist in dieser Zeit aber sehr offensichtlich...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
BRG Rohrbach-Direktor Nikolaus Stelzer (Mitte li.) und OCG-Präsident Wilfried Seyruck (Mitte re.) mit Schülern und Informatik-Lehrern.
3

Europäischer Computer Führerschein
BG/BRG Rohrbach ist erfolgreichste ECDL-Schule

An keiner Schule in Oberösterreich wurden 2019 so viele Europäischer Computer Führerschein-Prüfungen absolviert wie am BG/BRG Rohrbach. ROHRBACH-BERG. „Die vergangenen Monate waren zweifellos eine digitale Qualifizierungsoffensive für alle am BG/BRG Rohrbach. Alle haben im Umgang mit den Programmen viel Routine bekommen“, fasst Direktor Nikolaus Stelzer seine Erfahrungen in der Corona-Krise zusammen. Besser darauf vorbereitet waren in Österreich vermutlich die wenigsten Schulen: Seit fast 20...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Ferien! Aber die Kinder haben auch in den Ferien die Möglichkeit online zu lernen.
2

Bildung im Bezirk Neusiedl/See
Auch in den Ferien schulisch fit bleiben

Im Burgenland haben Freitag Vormittag für rund 32.000 Schüler nach einem für alle außergewöhnlichen zweiten Semester die wohlverdienten Sommerferien gestartet. In Gols wurde ein neues digitales Projekt für Schüler präsentiert. BEZIRK NEUSIEDL/SEE.  Seit dem Corona-Lockdown Mitte März fand der Unterricht zu einem überwiegenden Teil digital statt, was im Burgenland dank jahrelanger gelebter Praxis bestens funktioniert habe, betonte Bildungslandesrätin Mag.a (FH) Daniela Winkler bei einer...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Nach einem außergewöhnlichen zweiten Semester endlich Ferien: Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz und Bildungslandesrätin Daniela Winkler mit Schülerinnen und Schülern der NMS Gols.
2

Bilanz zum Schulschluss
„Digitaler Unterricht hat bestens funktioniert“

Rund 32.000 Schüler sind im Burgenland in ihre wohlverdienten Sommerferien gestartet. Bildungslandesrätin Daniela Winkler zieht eine positive Digitalsierungsbilanz über die herausfordernden Wochen seit dem Corona-Lockdown. ÖVP und NEOS sehen das etwas anders. BURGENLAND. Seit dem Corona-Lockdwon im März fand der Unterricht zu einem überwiegenden Teil digital statt. „Im Burgenland hat das dank jahrelanger gelebter Praxis bestens funktioniert“, betonte Bildungslandesrätin Daniela bei einer...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Auf Initiative der beiden IntegrationspolitikerInnen v.l. StRin Elisabeth Mayr und LRin Gabriele Fischer werden den Kindern und Jugendlichen in Flüchtlingsunterkünften Computer zum E-Learning zur Verfügung gestellt.
2

Weltflüchtlingstag
Digitales Lernen in AsylwerberInnenunterkünften

TIROL. Am 20. Juni wurde der Weltflüchtlingstag begangen, den LRin Fischer und Innsbrucks StRin Mayr zum Anlass nahmen, um auf die prekäre Situation von geflüchteten Menschen an Europas Außengrenzen aufmerksam zu machen. Doch auch die Integration muss schon ab der Ankunft beginnen. Dafür bedarf es allerdings direkte Hilfeleistung und entsprechende Infrastruktur.  Digitales Lernen auch für FlüchtlingeDurch die Coronakrise lernte man den Umgang mit dem digitalen Lernen und erkannte die dadurch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Plan der Bundesregierung zum digitalen Unterricht sieht unter anderem vor, dass ein Gütesiegel für Lern-Apps eingeführt werden soll (Symbolbild: Schüler in Taiskirchen).

Oberösterreich begrüßt den 8-Punkte-Plan für digitalen Unterricht

Das Land Oberösterreich begrüßt den von Bildungsminister Heinz Faßmann vorgestellten 8-Punkte-Plan für den digitalen Unterricht. Die zehn Wochen, in denen zu Hause gelernt worden ist, hätten gezeigt, wie wichtig die Digitalisierung des Unterrichts für die Zukunft sei. Darüber berichten jetzt Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Bildungsdirektor Alfred Klampfer. OÖ. Das Land Oberösterreich beurteilt den von der Bundesregierung präsentierten 8-Punkte-Plan für den...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Selbst hergestellte Wasch- und Reinigungsmitteln im Unterricht für Ernährung und Haushalt.
1 7

Zumba, Museen und Live-Cooking an der Praxismittelschule der PH Wien
Schulpraxis mit digitalem Wissenszuwachs

Das professionelle Betreuen von Studierenden im Rahmen der Schulpraktischen Studien stellt eine Kernkompetenz der Praxismittelschule der PH Wien dar. Die persönliche Anwesenheit der Hochschüler*innen an den Schulstandorten war in diesem Semester nicht gestattet, trotzdem ist es den erfahrenen Mentoren*innen ein großes Anliegen, eine Beteiligung am Unterrichtsgeschehen zu ermöglichen. Viele neue und kreative Ideen für den fachpraktischen Unterricht wurden sowohl in der Home Office-Phase als...

  • Wien
  • Michael Wukowitsch
Hannes Heide und Birgit Gerstorfer (beide SPÖ) treten bei einer Pressekonferenz am 22. Mai für mehr Digitalisierung im Bildungssystem und auf dem Arbeitsplatz ein.

Gerstorfer/Heide
Digitalisierung könne neue Arbeitsplätze schaffen

Etwa die Hälfte der Menschen in Oberösterreich ist derzeit arbeitslos oder in Kurzarbeit. Eine Chance, neue Arbeitsplätze zu schaffen, liege laut der SPÖ Oberösterreich jetzt in einer Digitalisierungsoffensive. Dazu zählen für die Partei etwa ein Mehr an Homeoffice und digitales Lernen ab dem Kindergarten. OÖ. Die türkis-grüne Regierung habe keinen Plan gegen Arbeitslosigkeit, kritisiert die SPÖ Oberösterreich, kurz SPOÖ, in einer Pressekonferenz am Freitag, 22. Mai. Die Gefahr sei daher...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
17 Teilnehmer starteten in den Diplomlehrgang.

Big Blue Button ermöglicht Kursstart am BFI

Lehrgang Fachsozialbetreuer Altenarbeit startet corona-bedingt nun digital –  via "Big Blue Button" RIED. Die Corona-Pandemie führt drastisch vor Augen, welch große Bedeutung Pflegekräften gerade in Krisenzeiten zukommt. „Darum ist es wichtiger denn je, möglichst viele Menschen in hoher Qualität auszubilden“, sagt BFI-Geschäftsfeldleiterin Kerstin Winroither. Am BFI Ried im Innkreis begann deswegen am 14. April ein neuer Diplomlehrgang „FachsozialbetreuerIn mit Schwerpunkt Altenarbeit“....

  • Schärding
  • Judith Kunde
Lehrerin Isabella Gruber mit den Schülerinnen.
5

Coronavirus
Digitales Lehren und Lernen an der HLW Tulln

Gemeinsam schaffen wir es! So lautet derzeit die Devise an der HLW/FSW/FSB Tulln, wo aufgrund der aktuellen Situation in allen Fächern virtuell und digital unterrichtet und vor allem kommuniziert wird, um die Coronakrise nicht nur als Herausforderung sondern auch als Chance zu sehen. TULLN (pa). Die neuen Formen des Unterrichts erfordern von allen Seiten viel Kreativität, Engagement und Einsatz, welchen sowohl die Lehrerinnen und Lehrer als auch die Schülerinnen und Schüler an den Tag...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Aufgrund der Corona-Situation kann die kostenlose Hilfe in den Lerncafés derzeit nur digital angeboten werden.
1 2

Caritas-Lerncafé
Nachhilfe erfolgt jetzt via Telefon

Statt im Caritas-Lerncafé werden die Kinder derzeit digital bei den Hausaufgaben unterstützt. SALZBURG. Es geht um mehr als "nur" um die Unterstützung in Mathematik oder Englisch – in den Lerncafés der Caritas Salzburg werden vor allem auch die sozialen Kompetenzen und der Gemeinschaftsgedanke gefördert. Kinder und Jugendliche mit elf verschiedenen Nationalitäten tummeln sich an den Nachmittagen etwa im Lerncafé in der Elisabeth-Vorstadt. Die zwei weiteren Standorte in der Stadt sind in...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold
2

Stadtblatt-Kommentar
Die Kluft wird derzeit immer größer

Wann öffnen die Schulen endlich wieder ihre Pforten? Eine Frage, die vielen Eltern Kopfzerbrechen bereitet. Dass Homeschooling, digitales Lernen und Lehrmaterialien, die via E-Mail bei den Schülern eintrudeln, den Unterricht von Angesicht zu Angesicht niemals ersetzen können, kristallisiert sich immer stärker heraus. Je länger die Schulen geschlossen haben, umso größer wird das soziale Ungleichgewicht zwischen den Kindern sichtbar werden. Zwischen jenen, die auf die finanzielle wie...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Walpurga Moser ist Direktorin des BRG/BORG Schloss Traunsee.

Herausfordernde Zeit für Schulen
BRG/BORG Schloss Traunsee: "Schule lässt sicher niemanden hängen!"

ALTMÜNSTER. "Uns hat bei der Schulschließung eine Flutwelle überrollt. Niemand konnte sich darauf vorbereiten, das war schon problematisch. Der Heim-Unterricht funktioniert nun bei einem großen Prozentsatz der Schüler sehr gut, dank engagierter Lehrer, Schüler und Eltern", berichtet die Direktorin des BRG/BORG Schloss Traunsee. Die Lehrer haben verschiedene Kanäle, um mit den Schülern zu kommunizieren. Neben Microsoft Teams oder 'Moodle' kommen sie über Telefonate, WhattsApp-Gruppen oder...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Spielerisch Finanzen lernen

ST. PÖLTEN. Tschüss, Langeweile. Hallo, spielerische Finanzbildung: Sparkasse Niederösterreich Mitte West bietet kostenlose Angebote für jedes Alter. Die Sparkasse Niederösterreich Mitte West möchte Eltern und LehrerInnen auch in dieser aktuell besonders herausfordernden Zeit unterstützen, die gemeinsame Zeit mit den Kindern und Jugendlichen so kurzweilig und informativ wie möglich zu gestalten. Mit einem umfassenden Online-Angebot haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, ihr...

  • St. Pölten
  • Alisa Gerstl
Musikschullehrer Attila Kassai aus der Musikschule Wölbling/Obritzberg-Rust/Statzendorf beim digitalen Unterricht

So funktioniert der Musikunterricht in der Krise

Gerade in Zeiten von Homeoffice und e-Learning wird vom Land Niederösterreich auch der Musikunterricht in den eigenen vier Wänden ermöglicht. BEZIRK. Nach der Schließung der Musikschulen wurde in den meisten Gemeinden der Unterricht auf digitale Lehre umgestellt. Zur Unterstützung in diesem Prozess erstellte das Musik & Kunst Schulen Management Niederösterreich in wenigen Tagen eine digitale Informations- und Service-Website, mit der auch der Austausch unter den Lehrenden hinsichtlich...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Das wichtigste Kommunikationsmittel zwischen der Volksschule Preding und Eltern ist die App 'Schoolupdate'
2

Bildung in Zeiten der Corona-Krise
Digitales Lernen an der Volksschule

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Die Schulen sind zu, der Unterricht geht weiter. Digitale Angebote funktionieren auch auf Distanz, ein Beispiel aus der Volksschule Preding. PREDING. Nicht nur an den höheren Schulen sondern auch in den Volksschulen gibt es digitale Angebote. "Das wichtigste Kommunikationsmittel zwischen Schule und Eltern ist die App 'Schoolupdate'". Es ermöglicht dem Lehrerteam mit den Eltern schriftlich zu kommunizieren und Informationen sofort...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Digitales Lernen und Home-Office gilt es derzeit bei vielen Eltern zu vereinen.
3

St. Pölten
Digitales Lernen in Krisenzeiten

Häuslicher Unterricht wird zu technischer Herausforderung. Eltern mutieren zu persönlichen Lernassistenten. ST. PÖLTEN (pw). Es hat immer mehr den Anschein, dass auch nach den Osterferien die Rückkehr zum normalen Schulbetrieb fraglich ist. Das derzeitige "Heim-Schulmodell" wird Pädagogen, Kinder und Eltern somit noch länger begleiten. Doch was bedeutet das für die Betroffenen? Derzeit wird der Fokus verstärkt auf Online gelegt. Auch bei den Schulen. "In der Mittelschule funktioniert das...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Erich Pammer lehrt an der Pädagogischen Hochschule Linz.

"Persönliche Anleitung wichtig"
Experte im digitalen Lernen hilft Kindern und Schulen

Als Experte im Bereich des digitalen Lernens gilt Erich Pammer. Der langjährige Leiter des Pädagogischen Zentrums Perg bietet seine Hilfestellung für individualisiertes Online-Lernen an. PERG, UNTERWEISSENBACH. Seine Beratung steht Schulen, Kindern, Familien und Senioren zur Verfügung. Pammer: "Ich habe mich immer um diesen individuell organisierten Zugang bemüht. Genau jetzt bestünde aus der aktuellen Notwendigkeit heraus die Möglichkeit." Mit der Umstellung auf Tele-Learning und ein paar...

  • Perg
  • Michael Köck
Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz sieht das burgenländische Schulsystem gut auf diese außergewöhnliche Situation vorbereitet.

Anti-Corona-Maßnahmen an den Schulen
„Wir wollen die Ansteckungsgefahr verringern"

Wie verläuft der Unterricht, wenn Burgenlands Schulen geschlossen sind? Die Antwort lautet: mit dem digitalem Klassenzimmer. Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz sieht das burgenländische Schulsystem gut darauf vorbereitet. BURGENLAND. Wie bereits berichtet, sind ab kommenden Montag alle Oberstufenschulen geschlossen. Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz ist zuversichtlich: „Aufgrund unserer langjährigen Bemühungen können wir digitalen Unterricht für jene Kinder und Jugendliche, die zu Hause...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.