Eisenkappel-Vellach
Initiative für Notstromversorgung gestartet

Helmut Malle, Martin Urschitz, Thomas Malle (v. li.)
  • Helmut Malle, Martin Urschitz, Thomas Malle (v. li.)
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Helmut Malle, Thomas Malle und Martin Urschitz wollen die Notstromversorgung in der Gemeinde sicherstellen. Am 7. März findet diesbezüglich eine Informationsveranstaltung statt. 

EISENKAPPEL-VELLACH. In den vergangenen Monaten wurde die Gemeinde Eisenkappel-Vellach gleich zweimal von Stürmen und Hochwasser getroffen. Diese Wetterkapriolen sorgten in beiden Fällen für mehrtägige Stromausfälle. Drei Eisenkappler haben deshalb jetzt eine Initiative gestartet, um die Notstromversorgung zu sichern.

Notstromversorgung

Helmut Malle, Thomas Malle und Martin Urschitz haben eine Initiative gestartet, die der Bevölkerung die Möglichkeit bietet, gemeinsam Stromaggregate anzukaufen. "Durch einen gemeinsamen Ankauf sollten sich folgende Vorteile ergeben: Bessere und niedrigere Preise, definierte Anforderungen an die Geräte, gemeinsam geregelter Ablauf bei Preiseinholung, Ausschreibung und Ankauf und der Erfahrungsaustausch beim Einbau und der Einrichtung", erklärt Thomas Malle.

Informationsveranstaltung

Mit dieser Initiative soll der Bevölkerung von Eisenkappel ermöglicht werden, sich eine Notstromversorgung für ihr Eigenheim oder ihren Betrieb anzuschaffen. "Wir arbeiten alle ehrenamtlich und unentgeltlich, alle Einholungen von Informationen, Angeboten und Bestellungen und alle im Zusammenhang stehenden Aktivitäten werden kostenlos und ehrenamtlich durchgeführt", so Malle. Alle Gemeindebürger, die gerne bei dieser Initiative dabei sein oder sich darüber informieren möchten, haben am Donnerstag, 7. März, um 19 Uhr im Gasthaus Podobnik die Möglichkeit dazu.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen