Projekt im Maisanbau
Klimawandel in der Landwirtschaft

Landwirten aus den KLAR!-Gemeinden (Völkermarkt, Diex, Griffen, Ruden, Globasnitz, Eberndorf, Gallizien, Sittersdorf, Bad Eisenkappel) wird die Teilnahme an einem Projekt geboten.
  • Landwirten aus den KLAR!-Gemeinden (Völkermarkt, Diex, Griffen, Ruden, Globasnitz, Eberndorf, Gallizien, Sittersdorf, Bad Eisenkappel) wird die Teilnahme an einem Projekt geboten.
  • Foto: KLAR Südkärnten
  • hochgeladen von Petra Lammer

Die KLAR! Südkärnten sucht Landwirte aus den Mitgliedsgemeinden für ein Projekt zur Klimawandel-Anpassung in der Landwirtschaft.

BEZIRK VÖLKERMARKT. Der Klimawandel hat erhebliche Auswirkungen auf die Böden. Längere Trockenperioden sowie eine Zunahme von Starkregen-Ereignissen stellen die heimische Landwirtschaft vor Herausforderungen. Verdichtungen, Bodenerosion und Abnahme der Bodenfruchtbarkeit sind oft die Folgen.

Projekt zum Maisanbau

Die Klimawandel-Anpassungsregionen „KLAR! Klimaparadies-Lavanttal“ und „KLAR! Südkärnten“ führen gemeinsam ein Kooperationsprojekt durch, bei dem sie interessierte Landwirte bei der Umsetzung von klimawandelspezifischen Maßnahmen im Maisanbau begleiten und unterstützen. Die KLAR!-Experten erläutern dazu: In den Kärntner Tallagen überwiegt der Körnermais-Anbau als Ackerkultur. Mais ist einerseits durch die großen Reihenabstände und andererseits durch die langsame Jugendentwicklung und damit späte Bodenbedeckung eine stark erosionsgefährdete Kultur. Gerade im Frühling, wenn der Mais den Boden noch nicht vollständig bedeckt hat, können Starkregenereignisse, insbesondere auf Hanglagen, zu Abschwemmungen führen.

Kostenlose Unterstützung

Im Rahmen des Projekts der KLAR!-Regionen werden klimawandelspezifische Maßnahmen im Maisanbau angewandt und demonstriert. Teilnehmenden Landwirten aus KLAR-Gemeinden werden Möglichkeiten aufgezeigt, um die Bodenerosion und die unproduktive Verdunstung von unbedeckter Bodenoberfläche im Maisanbau zu reduzieren und Humus aufzubauen. Ermittelt wird der Zustand des Bodens und anschließend werden im Zuge von Veranstaltungen, Workshops und Exkursionen Maßnahmen vorgestellt, um die Qualität des Bodens zu verbessern. Interessierte Landwirte werden über einen Zeitraum von zwei Jahren von einem Expertenteam kostenlos beraten und begleitet.

Information & Anmeldung

Voraussetzung für eine Teilnahme am Projekt ist, dass sich die landwirtschaftliche Fläche in einer KLAR!-Gemeinde befindet, diese sind Völkermarkt, Diex, Griffen, Ruden, Globasnitz, Eberndorf, Gallizien, Sittersdorf und Bad Eisenkappel. Laut jetzigem Stand sollen ab Mitte April die ersten Bodenproben durchgeführt werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 
Anmeldungen sind bis 9. April unter st.stueckler@klimaparadies-lavanttal.at möglich.

Anzeige
Verkoste in einem Zoom Meeting gemeinsam mit den Braumeistern Christian Gelter - Gelter Bräu , Josef Habich - Wimitzbräu und Nikolaus Riegler - Hirter Bier
1 4

Marktplatz Mittelkärnten
Exklusive Online-Bierverkostung

Mit unserem Online Bierverkostungspaket bekommst du 6 ausgewählte Bierspezialitäten (12 Flaschen) der drei Brauereien des Marktplatz Mittelkärnten nach Hause geliefert. Verkoste in einem Zoom Meeting gemeinsam mit den Braumeistern Christian Gelter - Gelter Bräu, Josef Habich - Wimitzbräu und Nikolaus Riegler - Eigentümer Hirter Bier ihre mit Leidenschaft gebrauten Biere und lass dir die Besonderheiten dieser Raritäten erklären. Wann: Donnerstag, 29.04 um 18:30 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten Kosten:...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen