Völkermarkt
Pavillon wird im Bürgerlustpark errichtet

Der Pavillon soll Mitte Mai fertiggestellt sein und der Bevölkerung unentgeltlich zur Verfügung stehen.
2Bilder
  • Der Pavillon soll Mitte Mai fertiggestellt sein und der Bevölkerung unentgeltlich zur Verfügung stehen.
  • Foto: Markus Klaura
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Die Völkermarkter Bürgerfrauen widmen sich im Jubiläumsjahr 2020 einem besonderen Projekt.

VÖLKERMARKT. Im Rahmen von "Carinthija2020" errichten die Bürgerfrauen der Abstimmungsstadt Völkermarkt einen Pavillon. Kooperationspartner ist die Stadtgemeinde Völkermarkt.

Aussichtspunkt

Die Bürgerfrauen sind eng mit dem gesellschaftlichem, sozialen und kulturellen Leben in der Stadt verbunden. Regelmäßig unterstützen sie Sanierungen und Revitalisierungen in der Gemeinde. Anlässlich des Jubiläumsjahres 2020 wurde auf Initiative der Bürgerfrauen hin ein besonders nachhaltiges Projekt für einen Pavillon im Bürgerlustpark entwickelt. Als Architekt zeichnet Markus Klaura verantwortlich. "Der Bürgerlustpark in Völkermarkt ist ein bemerkenswerter Aussichtspunkt im Kärntner Unterland. Nahe dem Stadtzentrum dient er zum entspannten Verweilen für Gäste und Einheimische", erklären die Bürgerfrauen. Der Park wird von vielen als Kraftort angesehen, er ist immer wieder auch Austragungsort von Veranstaltungen, Lesungen und Konzerten. "Was am Balkon der Stadt noch fehlt, ist ein witterungsgeschützter Bereich, der das Angebot abrundet."

Runder Pavillon im Park

Das Projekt sieht vor, einen der drei Kreisbereiche des bestehenden Parks mit einem runden Pavillon so zu überbauen, dass keinerlei Eingriffe in das Gefüge des Parks notwendig sind. "Ein auf zwölf Säulen ruhendes Dach, welches mit einem firstseitigen Druckring und einem traufseitigen Zugring ein in sich geschlossenes Holztragewerk bildet, schwebt quasi über der Fläche, ohne diese territorial zu nutzen", erklären die Bürgerfrauen. Für die Errichtung des Pavillons werden Fundamente aus Stahlbeton, Stützen aus Stahl, ein Dach aus Holz und eine Eindeckung aus Blech verwendet. Die Bauarbeiten sollen im April starten.

Fertigstellung im Mai

Die Eröffnung des Pavillons ist für den 16. Mai geplant. "Der Pavillon soll zur Belebung der Bürgerlust beitragen. Er wird unentgeltlich der Bevölkerung zur Verfügung gestellt und kann unter anderem für Schulveranstaltungen, Konzerte, Ausstellungen, Feste, Hochzeiten und auch für Seminare von Firmen genutzt werden", verraten die Bürgerfrauen der Abstimmungsstadt Völkermarkt.

Der Pavillon soll Mitte Mai fertiggestellt sein und der Bevölkerung unentgeltlich zur Verfügung stehen.
Die Bürgerfrauen der Abstimmungsstadt Völkermarkt sind eng mit dem gesellschaftlichen Leben der Stadt verbunden.
Autor:

Kristina Orasche aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen