Spaßige Mischung aus Alt und Neu

"Schatzi und Spatzi": Andrea Lobnig und Manuela Marko
3Bilder
  • "Schatzi und Spatzi": Andrea Lobnig und Manuela Marko
  • Foto: Franziska David
  • hochgeladen von Simone Jäger

VÖLKERMARKT. Neues und Altbewährtes bilden heuer bei den Faschingssitzungen in St. Peter am Wallersberg eine stimmige Mischung. Während etwa die Tänzer des Kneipp-Aktiv-Club rund um Hilde Prilasnig, Gildenobmann Walter Slamanig als Putzfrau Waltine, Inge und Carina Kassl im Sketch "Olt oba guat" oder "Schlossgeist" Anni Frager zu den jährlichen Fixstartern gehören, haben sich auch einige neue Nummern und Gesichter ins Programm gemischt.

Viele neue Gesichter

So ist heuer Anja Luschnig aus Bach neu dabei. Sie spielt in den beiden Programmnummern der Landjugend St. Peter am Wallersberg mit und stellt in der lustigen Musiknummer "Die Lehrerkonferenz" ihr Gesangstalent unter Beweis. "Ich war schon nervös, aber in der Gruppe ist es auf der Bühne immer lustig", sagt Luschnig nach der erfolgreich absolvierten Generalprobe vergangenen Sonntag.
Mit den Schwestern Andrea Lobnig und Manuela Marko hat die Faschingsgilde zwei gebürtige Diexerinnen aufgenommen. Sie spielen im genialen Sketch "Schatzi und Spatzi" ein Ehepaar mit den üblichen Alltagsproblemen.

"Stolz auf die Jugend"

"Ich bin wirklich stolz, dass die Jugend aktiv mitmacht, obwohl jeder heutzutage Stress im Beruf oder der Ausbildung hat", lobt Obmann Slamanig den Nachwuchs.
Die Straßenmeister haben mit Mario Kaspar aus St. Peter einen Lehrling aufgenommen, der leider sämtliche Arbeiten erledigen muss, die die anderen (Erwin Kapsar, Karl und Andreas Marko und Sascha Sperdin) nicht machen wollen. Ebenfalls neu ist die Moderatorin: durch das Programm führt Christina Luschnig.

ZUR SACHE:

Premiere: Freitag, 15. Jänner
weitere Termine: Samstag, 16. Jänner, Freitag, 22. und Samstag, 23. Jänner
Wo: GH Schlosswirt
Beginn: 19:29 Uhr
Karten: GH Schlosswirt oder Fenster Schildberger in Völkermarkt
Maskenball: Freitag, 5. Feber

Die besten Sager:

"Ich kann ihnen nichts servieren, weil bis sie wissen was sie wollen, bin ich in Pension."
Michael Mucher als Ober im Sketch "Im Kaffeehaus"

Sie: "Wie i di gheiratet hob, woar i wohl a schene Treapn."
Er: "Na, schen woarst du nie."
"Schatzi und Spatzi"

"Der Steuerzahler ist das einzige Lebewesen, dem man das Fell öfter als ein Mal über die Ohren ziehen kann."
Putzfrau Waltine

"Das iphone hat geschafft, was Frauen in hundert Jahren nicht gelungen ist: Die Männer setzen sich am WC nieder."
Schlossgeist

Autor:

Simone Jäger aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.