13.02.2017, 19:06 Uhr

Burgenländisch-Ungarische Delegation zu Besuch im Karawanken-Karavanke UNESCO Global GEOPARK

Gerald Hartmann, Darja Komar, Gerhard Visotschnig, Daniela Modre, Antonia Weissenbacher

Geopark Infozentrum “Welt der Geologie” in Bad Eisenkappel

Der Karawanken-Karavanke UNESCO Global GEOPARK - das best practice Beispiel der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit - um Geschäftsführer Mag. Gerald Hartmann mit seinen Mitarbeiterinnen Mag. Antonia Weissenbacher, Dr. Darja Komar und Daniela Modre - erhielt Besuch von einer Burgenländisch-Ungarischen Delegation - vertreten duch DI Thomas Böhm und Mag. Andrea Sedlatschek vom Regionalmanagement Burgenland, Hans-Peter Neun vom Tourismusverband Region Oberwart, dem Vizebürgermeister von Köszeg Bela Basthy, dem stellvertretenden Direktor des Nationalparks Fertö-Hanság Attila Fersch, dem Ranger Ferenc Udvardy und mehreren Delegierten.
Sie alle sind gekommen um sich zu informieren und um Erfahrungen auszutauschen, denn - zur bereits grenzüberschreitenden Nationalpark-Naturpark-Kooperation PaNaNet Im Burgenland und in den drei benachbarten Komitaten in Ungarn ist die Einrichtung eines grenzüberschreitenden Geoparks geplant.
Mag. Gerald Hartmann berichtete über das Werden des grenzüberschreitenden Geoparks in Bad Eisenkappel und begleitete die Delegation im Anschluss in das "gegenüberliegende" Infozentrum des Geoparks Karawanken/Karavanke in Mežica – Podzemlje Pece.
Mit dabei auch Bürgermeister Gerhard Visotschnig und die Bürgermeisterin von Unterdrauburg/Dravograd Dr. Marijana Cigala.
Geopark Karawanken
Alpannonia
RMB
PANNONIAN NATURE NETWORK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.