01.10.2014, 11:50 Uhr

"Kartenbesitzer nicht enttäuschen"

Der Fortbestand des Winterbetriebs auf der Petzen (am Bild der Seven Shed Park) ist unsicher (Foto: KK)
BLEIBURG. Nach Medienberichten in der vergangenen Woche steht es um die Aufrechterhaltung des Winterbetriebes auf der Petzen sehr schlecht. Die Aktion der vergünstigen Saisonkarten "Winterwelt Petzen" läuft jedoch unvermindert weiter. "Wir haben jetzt rund 1800 Karten verkauft", bestätigt Geschäftsführer Gerald Hartmann vom Geopark Karawanken.
Die Flinte ins Korn werfen will auch Koordinator Bürgermeister Jakob Strauß nicht: "Unser Ziel ist es, die Saisonkartenbesitzer nicht zu enttäuschen und den Winterbetrieb auf der Petzen aufrecht zu erhalten. In welcher Betriebsform und ob es Einschränkungen geben wird, kann ich jedoch noch nicht sagen."
In den vergangenen Tagen gab es intensive Gespräche auf Landes- und Bezirksebene. "Wir brauchen den Winterbetrieb, um Zeit zu gewinnen", so Strauß.

Bonus Aktion für Saisonkartenbesitzer

Die Wirtschaftsgemeinschaft Bleiburg mit Obmann Richard Steiner, die PetzenlandPowerGroup mit Obmann Reinhard Lorenz und die Stadtgemeinde Bleiburg hat in Kooperation mit dem Geopark Karawanken die "Winterland-Petzen-Bonus-Aktion" ins Leben gerufen. Bei rund 50 Betrieben können einmal in der Saison Boni in Anspurch genommen werden. Zum Saisonstart werden allen Saisonkartenbesitzern Gutscheinhefte zugestellt. Mit der Bonus-Aktion soll ein weiteres starkes Zeichen in der Region gesetzt werden, um den Winterbetrieb auf der Petzen zu retten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.