07.11.2017, 09:29 Uhr

Fünf Staatsmeistertitel für die Völkermarkter Ruderer

Annika Slamanig und Anna Werzi (Foto: KK)

Bei den Staatsmeisterschaften in Linz-Ottensheim sicherten sich die Ruderer viele Podiumsplätze.

VÖLKERMARKT. Kürzlich fanden in Linz-Ottensheim in Oberösterreich die 90. Österreichischen Staatsmeisterschaften, die 60. Österreichischen Juniorenmeisterschaften und die 45. Österreichischen Schülermeisterschaften im Rudern statt. Die Ruderer des Leistungszentrums Völkermarkt nahmen mit insgesamt 21 Jugendlichen und drei Erwachsenen an den Meisterschaften teil.

Viele gute Platzierungen

Die Völkermarkter konnten in 14 Vorläufen insgesamt sieben erste, vier zweite, zwei dritte, einen vierten und einen fünften Platz errudern. Somit qualifizierten sie sich 17 Mal für das Finale A, bei dem sie dann fünf erste, vier zweite, drei dritte, vier vierte und einen sechsten Platz belegten. Außerdem waren sie auch zweimal für das Finale B qualifiziert, bei dem sie einen zweiten und einen sechsten Platz erruderten. Weiters bestritten sie im Finale C drei Rennen, bei denen sie schließlich zwei zweite Plätze und einen dritten Platz erkämpften.

Erfolgreiche Ruderer

Die herausragendste Ruderin mit insgesamt vier Staatsmeistertiteln war Magdalena Lobnig. Sie siegte im Frauen-Einer, gemeinsam mit ihrer Schwester Katharina im Frauen-Doppelzweier und im Frauen-Doppelvierer gemeinsam mit Katharina Lobnig, Birgit Neuwirth und Johanna Kristof. Bei den Juniorinnen war Johanna Kristof mit ihrem Sieg im Juniorinnen-A-Einer und dem Sieg im Frauen-Doppelvierer am erfolgreichsten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.