Vorarlbergs „PflegerInnen mit Herz“
Hochverdiente Auszeichnung für eine engagierte Pflegerin

v.l. Erste Bank Vorstand Thomas Schaufler, die „PflegerInnen mit Herz“ aus Vorarlberg Heidi Antonia Lampert, Maria Herlinde Meusburger, Carol Varga Nagy und WKÖ-Präsident Harald Mahrer.
  • v.l. Erste Bank Vorstand Thomas Schaufler, die „PflegerInnen mit Herz“ aus Vorarlberg Heidi Antonia Lampert, Maria Herlinde Meusburger, Carol Varga Nagy und WKÖ-Präsident Harald Mahrer.
  • Foto: Verein „PflegerIn mit Herz“/Richard Tanzer
  • hochgeladen von Christian Marold

Gestern Abend wurden am Wiener Erste Campus die besten PflegerInnen aus Vorarlberg ausgezeichnet

Ein emotionaler Abend ganz im Zeichen der Pflege: Erste Bank-Vorstand Mag. Thomas Schaufler und WKÖ-Präsident Dr. Harald Mahrer ehrten gestern Abend in der „Grand Hall“ am Erste Campus die „PflegerInnen mit Herz“ 2019 aus Vorarlberg, die in den Kategorien „Pflege- und Betreuungsberufe“, „pflegende Angehörige“ sowie „24-Stunden-Betreuung“ prämiert wurden.

„Es ist mir ein großes Anliegen, älteren Menschen mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen, durch meine Begleitung im Rahmen der ambulanten gerontopsychiatrischen Pflege, möglichst lange ein selbstbestimmtes und selbstständiges Leben zu Hause zu ermöglichen. Mein Dank gilt allen Systempartnern und Angehörigen, ohne deren Mitwirken das nicht möglich wäre“, sagt Heidi Antonia Lampert, die als diplomierte psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflegerin im Krankenpflegeverein Tosters in Feldkirch arbeitet und 2019 Gewinnerin in der Kategorie „Pflege- und Betreuungsberufe“ ist.

„Ich habe meinen Mann gerne gepflegt, da ich ihn sehr geliebt habe und glücklich war, wenn er glücklich war. Das Schönste an meiner Tätigkeit war, die Zufriedenheit meines Mannes zu spüren und seine liebevollen, dankbaren Blicke! Ich möchte mich von Herzen für diese wunderschöne Belohnung bedanken“, so Maria Herlinde Meusburger aus Schnepfau, die 2019 in der Kategorie „pflegende Angehörige“ gewinnt.

„Das Wichtigste in meinem Beruf ist, dass sich mein Patient wohlfühlt. Und dafür gebe ich mein Bestes – mit viel Liebe und von Herzen! Herzlichen Dank für die Auszeichnung“, freut sich Carol Varga Nagy, Gewinner 2019 in der Kategorie „24-Stunden-Betreuung“, der in Feldkirch tätig ist.
Neben den SiegerInnen aus Vorarlberg wurden gestern Abend alle 27 „PflegerInnen mit Herz“ 2019 – je drei pro Bundesland – in der „Grand Hall“ am Erste Campus für ihren herausragenden Einsatz öffentlichkeitswirksam gewürdigt. Die SiegerInnen nahmen einen Geldpreis in der Höhe von je 3.000 Euro entgegen. „Die Preisträgerinnen und Preisträger stehen stellvertretend für die Hunderttausenden in ganz Österreich, die im Pflegebereich tätig sind und einen so wertvollen Dienst für unsere Gesellschaft leisten. ‚PflegerIn mit Herz‘ rückt den Menschen in der Pflegedebatte in den Vordergrund und zollt all jenen Dank und Respekt, die Pflegebedürftigen einen Alltag in Würde ermöglichen“, erklärt Mag. Helene Kanta, Vorstandsdirektorin des Wiener Städtischen Versicherungsvereins.

Autor:

Christian Marold aus Feldkirch

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.