Prominente Testpiloten beim Eiskanal Bludenz
Eiskanal Bludenz von Nationalmannschaft getestet

Die Bludenzer Rodler Thomas Steu, Jonas und Yannick Müller sowie Bürgermeister Simon Tschann freuten sich über den Besuch des Nationalkaders.
  • Die Bludenzer Rodler Thomas Steu, Jonas und Yannick Müller sowie Bürgermeister Simon Tschann freuten sich über den Besuch des Nationalkaders.
  • Foto: Stadt Bludenz
  • hochgeladen von RZ Regionalzeitung

Die ersten Testfahrten beim Eiskanal Bludenz sind erfolgreich absolviert. Neben den Lokalmatadoren Jonas und Yannik Müller sowie Thomas Steu wagte sich auch die österreichische Nationalmannschaft auf die Kunsteisbahn.

Die Stadt Bludenz stellte für die Errichtung der Bahn die notwendigen Grundflächen zur Verfügung und förderte das Projekt mit 1,1 Millionen Euro. Bürgermeister Simon Tschann sieht den neuen Eiskanal als Investition in die Zukunft des Rodelsports und überzeugte sich am selben Tag von der neuen Sportanlage.
Der hervorragenden Teamarbeit des Rodelclubs Sparkasse Bludenz ist es zu verdanken, dass die Bludenzer Kunsteisbahn mit einer Gesamtlänge von 700 Metern nun in die Testphase gehen konnte. Auch das österreichische Nationalteam mit Cheftrainer Rene Friedl nutzte die Gelegenheit zu einem Besuch des neuen Eiskanals und wagte die ersten Abfahrten. Unter anderem nutzten Hanna Prock, Wolfgang Kindl, die Brüder David und Nico Gleirscher sowie Bob-Pilot Benjamin Maier, der sich erst kürzlich noch über WM-Silber freuen durfte, die Rodelbahn für eine Testfahrt.

  • Länge Bahn: 700 m
  • Gefälle (max.): 10,5 Prozent
  • Höhenunterschied (max.): 43,3 m
  • Gesamtkosten: 6,6 Millionen Euro

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen