Waidhofen/Ybbstal
So geht wohnen in Waidhofen

Martin Pichler (w30), Andreas Grillneder (GeWoZu), Jakob Anger (GeWoZu), Matthias Heigl (GeWoZu), Bernhard Fluch (Holzspezis), Christian Hirtenlehner (Hirtenlehner Bau), Johann Schneckenleitner (Hirtenlehner Bau), Bürgermeister Mag. Werner Krammer, Stadtrat Fritz Hintsteiner und Stadtrat Ing. Martin Dowalil (v.l.).
  • Martin Pichler (w30), Andreas Grillneder (GeWoZu), Jakob Anger (GeWoZu), Matthias Heigl (GeWoZu), Bernhard Fluch (Holzspezis), Christian Hirtenlehner (Hirtenlehner Bau), Johann Schneckenleitner (Hirtenlehner Bau), Bürgermeister Mag. Werner Krammer, Stadtrat Fritz Hintsteiner und Stadtrat Ing. Martin Dowalil (v.l.).
  • Foto: Magistrat
  • hochgeladen von Eva Dietl-Schuller

Gemeinschaftsküche und privates Wohnen in der 12-Familien-WG

WAIDHOFEN. Ein besonders interessantes Wohnprojekt entsteht derzeit in Waidhofens Ortsteil Zell. Mit dem Spatenstich des Vereins „GeWoZu“ erfolgte der Startschuss für gemeinschaftliches Wohnen in der Stadt am Land.
Zwölf Parteien finden hier in sonniger und stadtnaher Lage Raum für privates Wohnen und gemeinschaftliches Zusammenleben. Jede Wohnung ist mit einem Freibereich wie einer Terrasse, einem Balkon oder einem Gartenzugang ausgestattet.
Eine Gemeinschaftsküche, Gästezimmer oder Werkstatt werden von den Bewohnern gemeinsam genutzt. In der gesamten Planung und Umsetzung steht ein nachhaltiger Lebensstil im Vordergrund. Der Einzug ist für Sommer 2021 geplant. Für die Gebäudeplanung erhielt der Verein im Februar 2020 das Klimaaktiv-Zertifikat in Gold (www.klimaaktiv-gebaut.at). Bürgermeister Werner Krammer zeigte sich begeistert von der innovativen Idee: „Neue Wohnkonzepte sind ganz klar Zukunftsthema in Waidhofen. Wir denken nachhaltige und moderne Lebensformen beispielsweise auch bei der Entwicklung des Beta-Campus mit. Es freut mich ganz besonders, dass sich mit dem Verein ‚GeWoZu‘ hier eine private Initiative zu diesem Schritt entschlossen hat, und wünsche den künftigen Bewohnern viel Freude in ihrem neuen Zuhause“, betonte Bürgermeister Werner Krammer, der gemeinsam mit Stadtrat Fritz Hintsteiner am Spatenstich teilnahm.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen