Welser Radprofi wegen Dopings suspendiert

Matija Kvasina wurde vom Team Felbermayr Simplon Wels suspendiert.
  • Matija Kvasina wurde vom Team Felbermayr Simplon Wels suspendiert.
  • Foto: RSW
  • hochgeladen von Robert Wier

WELS. Am Montagabend wurde der Sportliche Leiter des Teams Felbermayr Simplon Wels, Andreas Grossek, über das positive Ergebnis der A-Doping-Probe von Matija Kvasina informiert. Die Gesellschafter sowie Grossek suspendierten den Radprofi und reagieren auf diesen Vorfall mit null Toleranz. Kavasina wurde laut Aussendung des Teams "suspendiert und sofort nach Hause geschickt." Seit Sonntag war er bei der Österreich Rundfahrt angetreten. Die Dopingprobe wurde bei einer Rundfahrt Ende Mai genommen, und erst jetzt veröffentlicht. Bei sämtliche Profiradsportlern werden in regelmäßigen Abständen unangekündigt Dopingkontrollen vorgenommen. Darüber hinaus beteiligt sich das Team Felbermayr Simplon Wels freiwillig an dem Antidopingprogramm "ADAMS".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen