11.04.2017, 13:58 Uhr

Das Leben von Leonardo da Vinci

Die Ausstellung kann bis Oktober besucht werden. (Foto: FH Bielefeld)

Die neue Ausstellung im Welios zeigt Exponate seiner Erfindungen

WELS. Das Mitmach-Museum Welios in Wels eröffnet am 5. Mai die elfte Sonderausstellung in Folge. Diesmal dreht sich alles um das Universalgenie Leonardo da Vinci. Der Maler, Architekt, Anatom, Naturphilosoph, Ingenieur und Mechaniker begeistert bis heute Jung und Alt mit seinen Erfindungen. Die Ausstellung wird über 20 Exponate seiner Erfindungen aus den Bereichen Flugwesen, Brücken, Maschinenelemente, Bewegungswandlung und Hub- und Fördertechnik zeigen. Das Besondere dabei: Fast alle Modelle sind zum Anfassen und Bewegen. Jeder kann die Ideen, Funktionen und technischen Neuerungen des Universalgenies nachvollziehen und aus allen Blickwinkeln betrachten. Eine Besonderheit ist dabei die Verknüpfung von Kunst, Historie und Technik. Zu Leonardo da Vincis Zeiten gab es diese intensive Verknüpfung von Kunst und Technik – sie kommt in der Berufsbezeichnung des „Künstler-Ingenieurs“ zum Ausdruck. Auch die Auseinandersetzung mit dem technischen Entwicklungsstand der Renaissance und die Verknüpfung mit der derzeitigen Technik spiegeln sich in den Ausstellungsobjekten wider. "Wir freuen uns sehr, Leonardos Spirit in unserem Hause präsentieren zu können", sagt der Geschäftsführer Michael Holl. „Sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für unsere Freizeitgäste, leiten wir mit Leonardo die graue Theorie in die Praxis über", so Holl weiter. Die Ausstellung dauert bis Ende Oktober 2017. Sie ist ein Projekt des Fachbereichs "Ingenieurwissenschaften und Mathematik" an der Fachhochschule Bielefeld. Infos unter www.welios.at

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.