25.10.2017, 13:02 Uhr

Theater Vogelweide besteht seit 30 Jahren

Im Jahr 2012 führten die Theaterkids im Theater Vogelweide das Stück "Der Fluch der Piraten" auf. (Foto: Bimminger)

Theatergruppe verfolgt mit ihren Stücken, passend zu aktuellen Themen, eine sozialkritische Linie.

WELS. Seit 1987 wird jedes Jahr mindestens ein Theaterstück im Theater Vogelweide aufgeführt. Seit 30 Jahren sind die Theatergruppe und die Bühne in der Pfarre Vogelweide also nicht mehr aus der Welser Kulturszene wegzudenken. Hier bestaunte das Publikum unter anderem die Darbietungen "Kein Platz für Idioten" (Felix Mitterer), "Hexenjagd" (Arthur Miller) und "Ilias" (Volker Schmidt). Etwa 150 Talente wagten sich seither vor bis zu 200 Besuchern auf die Bühne und wurden Teil des Theatervereins. Das nächste und bereits 67. Stück, "Der zerbrochene Krug" von Heinrich von Kleist, wird am 31. Dezember erstaufgeführt. Darauf folgen bis 20. Jänner sieben weitere Termine. Im Laufe der Jahre entwickelte sich im Verein auch die Gruppe der Theaterkids ab acht Jahren. Daraus entstand die Jugendgruppe "Theater Blabla", welche eigene Stücke aufführt. Am 18. November findet von 14.00 bis 18.00 Uhr der Tag der offenen Tür in der Pfarre Vogelweide statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.