06.06.2017, 16:12 Uhr

Kulturmedaille an Roswitha Hiptmair verliehen

Bgm. Rabl (li.) und Kulturstadtrat Reindl-Schwaighofer (2.v.re.) verliehen Roswitha Hiptmair (2.v.li.) die Auszeichnung. (Foto: Galerie Forum)
WELS. Für ihre herausragenden Verdienste auf den Gebieten der Kunst und Kultur verliehen Bürgermeister Rabl und Kulturstadtrat Reindl-Schwaighofer im Rahmen der Ausstellungseröffnung des Atelier Wels in der Galerie Wels die goldene Kulturmedaille der Stadt Wels an Roswitha Hiptmair. 1993 übernahm Roswitha Hiptmair die Leitung der Malklassen von Josef Németh. Nach seinem Tod im Jahr 1998 war sie die treibende Kraft für den Fortbestand der Kunstschule. Im Jahr 2001 wurde sie schließlich Obfrau des Vereins für Kunstvermittlung (Atelier Wels), der nun von Elisabeth Reichmayr geleitet wird. Museumspädagogisch betätigte sich Hiptmair vor allem auf dem Gebiet der Wahrnehmung und besuchte mit Jugendgruppen regelmäßig Ausstellungen.

Mehr als 3.000 Kinder für Kunst begeistert

Der Verein für Kunstvermittlung hat in den 37 Jahren seines Bestehens 3.145 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Augen und das Herz für Kunst geöffnet.
Ausstellung bis Samstag, 24. Juni: 14 Kunstvermittlerinnen der Welser Malschule zeigen ihre eigenen Werke in der Galerie Forum, Stadtplatz 8/EingangTraungasse (Mi bis Fr 16:00 bis 19:00 Uhr, Sa 10:00 bis 12:00 Uhr).

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.