21.03.2013, 10:13 Uhr

Landjugend Pichl präsentiert "Wer nicht wirbt, der stirbt"

Die Vorstellung am Sonntag, 7. April, um 14 Uhr wird mit einem Kuchenbuffet versüßt. (Foto: Landjugend Pichl)
PICHL (bf). "Wer nicht wirbt, der stirbt", von Wolfgang Bräutigam ist der neueste Theaterstreich der Landjugend Pichl. Die Komödie wird am Freitag, 5. und Samstag, 6. April um 20 Uhr im Turnsaal der Volksschule aufgeführt. Am Sonntag, 7. April, gibt es eine Vorstellung um 14 und um 20 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf sieben Euro, an der Abendkassa acht Euro. Karten gibt es bei allen Theaterspielern und der Raiffeisenbank Pichl.

Zum Stück
Als ein Ehepaar etwas verspätet von seiner Italienreise zurückkehrt, wartet zuhause das reine Chaos. Nach der Rückkehr ist nichts mehr wie es war. Es tauchen Urlaubsfotos auf, die nicht jeder sehen soll, Koffer lassen sich nicht öffnen und vor dem Haus steht ein verdächtiger Ferrari, der von einer Kriminalpolizistin unter Beobachtung steht. Nachbarin Anna Neugirg und die Putzfrau Olga Kadreckda sorgen zusätzlich für Verwirrung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.