14.05.2016, 22:32 Uhr

Herbe Enttäuschung! 2:4-Heimniederlage gegen St. Martin

Jaroslav Prekop, gehandicapt vom letzten Match gegen St. Marienkirchen
Das Zwischenhoch hielt nicht lange. Jubelte die "SC-Familie" in der Vorwoche noch über den 5:1-Auswärtserfolg gegen St. Marienkirchen, so musste sie in dieser Runde eine herbe Enttäuschung hinnehmen. Nachdem Dejan Javorovic wieder einmal "stand" (9. Gelbe!), musste der Trainer eine Umstellung vornehmen. Eine Halbzeit lang schien sich diese zu bewähren, bis, ja bis man in Halbzeit zwei durch primitivste Fouls in Strafraumnähe, einmal sogar im Strafraum, den Gegner stark machte.
1. Halbzeit: Bereits in der ersten Minute eine Riesenchance für Bayram Gas - eine Ideal-Vorlage jagte er übers Tor. Nur wenige Minuten später. Ja was macht er denn, der Tomas Oravec. Zuerst knöpfte er dem Verteiger den Ball ab und hätte dann zum Tormann sagen können: "Such´s Balli!" So aber schob er die Kugel am Gehäuse vorbei (4.) Dann lief die Partie ohne nennswerte Höhepunkte weiter. Ein zweiter Versuch für Gas. Dieses Mal durch einen Freistoß - harmlos geschossen (17.) Die erste große Torchance für die Gäste: Endi Nuhanovic verzog knapp (37.) Und in der Schlussminute übernahm Tomas Oravec eine Gas-Flanke zum 1:0-Führungstreffer (45.)
2. Halbzeit: Man spürte förmlich: es liegt was in der Luft. Und es sollten vier Treffer der Gäste folgen. Beim ersten Abwehrversuch hatte Prekop Jaroslav Pech. Sein Abschlag sprang Sebastian Schröger vor die Füße - und schon stand´s 1:1 (55.)
Durch Überheblichkeit - das Gefühl ein "Dribblanski" zu sein - ging´s zwei Mal schief. Statt den Ball wegzuschlagen kam es zu einer Ballverzögerung im Strafraum und diese führte zu einem Freistoß. Endi Nuhanovic versenkte diesen ins linke ober Eck (60.) Kurz darauf begeht Shafigh Hakim eine Strafraumfoul! Toni Mandic nützt per Strafstoß die Chance zum 1:3 (64.) Und ein zweites Mal ein Foulspiel vom "ersten Freistoß-Verursacher". Wieder war Endi Nuhanic zur Stelle und erzielte das 1:4 (69.) - dieses Mal ins rechte obere Eck
Nach einer Shafigh Hakim-Vorlage kam Tomas Oravec zu seinem zweiten Treffer (76.) Der Torschütze vergab dann noch eine 100%ige (84.)

Bitter, bitter diese Niederlage. Marchtrenks Aussichten auf den Klassenerhalt scheinen zu schwinden
Vorschau: Vorgezogenes Meisterschaftsspiel gegen Bad Ischl am Freitag, 20.5.2016, 18:00 in Bad Ischl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.