15.10.2014, 20:00 Uhr

WBC kämpft um den Anschluss an die Spitze

Wesley Channels (r.) warf bei der 73:80-Niederlage zehn Punkte für die Welser.

Der Saisonstart verlief für den Meister von 2009 nicht nach Plan. Jetzt kommt das Tabellen-Schlusslicht.

WELS. Der WBC Wels hat am kommenden Sonntag, 19 Uhr, den UBSC Graz zu Gast. In den ersten fünf Spielen holten die Welser zwei Siege, zuletzt setzte es eine 73:80-Niederlage gegen die Gunners Oberwart. Dabei endet das erste Viertel mit 21:20 für die Gäste aus Wels. Im zweiten Durchgang setzt sich der WBC sogar etwas ab und geht mit dem Stand von 43:32 in die Halbzeitpause. Danach verringern die Gunners jedoch ihren Rückstand. Bis zum Ende des dritten Abschnitts schmilzt der Vorsprung der Welser auf vier Punkte. Zwei Minuten vor Spielende steht es 70:70, in der Schlussphase entscheiden die Gunners aber das Spiel für sich.

Punktloser Tabellen-Letzter

Die Grazer liegen mit null Punkten am Tabellen-Ende. In Erinnerung ist vor allem die satte 46:124-Niederlage gegen die Güssing Knights am zweiten Spieltag. Drei Tage zuvor siegte der WBC bei den Knights. Die Favoritenrolle scheint vor dem Spiel am Sonntag also klar zu Gunsten der Welser verteilt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.