22.11.2016, 16:30 Uhr

Eröffnung Welser Weihnachtswelt: Das Christkind ist in Wels gelandet

Die Stadt hat sich für die Ankunft des Christkinds herausgeputzt. An jeder Ecke funkelt und duftet es.

WELS. Der Advent zieht ins Land und damit ist auch die Zeit der Weihnachtsmärkte eingeläutet. Beim Bummeln, Gustieren und Staunen steigt die Vorfreude auf den Heiligen Abend. Wels versprüht seit der Weihnachtswelt-Eröffnung am vergangenen Wochenende seinen unverwechselbaren Charme. An allen Ecken und Enden glitzert es: Eine halbe Million LED-Lichtpunkte und 150.000 Kristalle säumen den weihnachtlichen Pfad durch die Stadt. Auch das Christkind ist bereits in Wels gelandet. Mit acht Metern Höhe und mehr als 28.800 Lichtpunkten erhellt das wohl größte Christkind der Welt wieder den Stadtplatz. Die Weihnachtswelt hält zahlreiche Highlights bereit. Im Pollheimerpark ist mit der 40 Meter langen Schneerampe Rodelspaß garantiert. Im Ledererturm hat das Christkind sein Zimmer bezogen. Neben der Weihnachtsgreißlerei und dem Spielzimmer, dürfen im dritten Stockwerk die Kinder ihre Wünsche direkt in den Postkasten des Christkinds einwerfen. Gleich daneben sorgt das Kettenkarussell, diverse Fahrgeschäfte und der beliebte Weihnachtsbummelzug für leuchtende Kinderaugen. Im Gösser Biergarten Advent finden die Besucher bei den zahlreichen Kunsthandwerksständen sicher das eine oder andere passende Weihnachtsgeschenk. Und gleichauf wird kulinarisch einiges geboten. Aber auch Neuigkeiten warten auf die Besucher. Die über der Almdorfbühne befindliche Panoramastub'n wurde um eine 40 Quadratmeter große Terasse erweitert und bietet so einen einmaligen Ausblick auf das romantische Almhüttendorf und den beleuchteten Ledererturm. Im Pollheimerpark liegt heuer erstmals ein malziger Duft in der Luft. Die erste oö. Weihnachtsbrauerei im Pollheimerpark lässt Männerherzen höher schlagen. Dort gibt es Spezialitäten wie Glühbier, Bock- oder Craftbier.


Programm für Jung und Alt

Die neuen Wochentagsspecials sorgen für Unterhaltung bei Groß und Klein. Jeden Montag wird unter professioneller Anleitung fleißig auf der Almdorfbühne gebastelt. Am Dienstag laden die Feuerwehr Wels, das Rote Kreuz, die Polizei sowie das Bundesheer zum Mitmachen ein. Der Mittwoch steht mit Kinderdisco ab 15.00 Uhr oder Führungen durch den Ledererturm ganz im Zeichen der Familie. Donnerstags kommen Studenten voll auf ihre Kosten: Newcomerbands aus Österreich rocken dann die Welser Weihnachtswelt.

Digitale Einkaufshilfe

Dass bei all dem weihnachtlichen Trubel keine Hektik ausbricht, dafür sorgt die neue App "Hallo Wels", egal ob passendes Geschenk oder Tisch für die Weihnachtsfeier. Mehr als 70 Welser Händler warten direkt auf die Anfragen der Kunden. Die einzigartige "Findmaschine" gibt es online auf hallowels.at oder in den App-Stores.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.