17.08.2016, 15:30 Uhr

Wildblumenbeete: Mehr Platz für die Natur in der Stadt

Durch die Wildblumenbeete, wie hier an der Traun, entstehen ökologisch wertvolle Lebensräume für Insekten aller Art. (Foto: Stadt Wels)
WELS. Mit der Pflanzung von Wildblumenbeeten schaffen die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei ökologisch wertvolle Lebensräume für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten im Welser Stadtgebiet. "Leider haben es Insekten immer schwieriger, in den Städten Nahrung zu finden und zu überleben. Deshalb ist mir die Pflanzung von Wildblumenbeeten ein besonderes Anliegen", erklärt Umweltreferentin Vizebürgermeisterin Silvia Huber. Darüber hinaus entstehe dadurch ein pflegeleichtes und somit zweckmäßiges und wirtschaftliches Stadtgrün, das sich auch optisch vom klassischen Blumenschmuck abhebe. Derartige Wildblumen befinden sich unter anderem bei den neu errichteten Messehallen und vor dem Welldorado. Für die Welser Umweltreferentin wäre es wünschenswert, wenn auch in privaten Gärten und Grünanlagen mehr derartige Blumenbeete und - wiesen geschaffen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.