31.10.2016, 13:50 Uhr

Bettina Plank erfüllt sich ihren Traum

Bettina Plank (l.) gewann Bronze bei ihrer Heim-WM. (Foto: Plohe)

Die 24-Jährige holte nach etlichen Trainingsstunden bei ihrer Heim-WM in Linz die Bronzemedaille.

LINZ/WELS. Monatelang hatte Bettina Plank von karate-do Wels auf das Karate-Turnier des Jahres, die Weltmeisterschaft in Linz, hintrainiert. Selbst ihre Wettkämpfe galten zumeist vor allem der Vorbereitung auf das Großereignis. Die Fokussierung darauf hat sich ausgezahlt: Die Wahl-Linzerin erkämpfte in einem spannenden Kampf um Platz drei in der Klasse bis 50 Kilogramm die Bronzemedaille. "Ein Wahnsinn, dass ich hier feiern darf", zeigte sich die 24-Jährige von der Zuschauerkulisse beeindruckt, die ihren Sieg bejubelte. "Ich kann es noch gar nicht realisieren", zeigte sie sich nach ihrem 5:0-Sieg nach Kampfrichterentscheid im kleinen Finale gegen Sharmini Segaran aus Malaysia überwältigt. Ihre Vereinskollegin Valeria Kumizaki, die für Brasilien gestartet ist, hatte ebenfalls Grund zum Jubeln: Sie gewann Silber in der 55-Kilogramm-Kategorie. Die Karate-WM war in 110 Ländern live zu sehen. Japan gewann die Medaillenwertung mit sechs Gold-, zwei Silber- und einer Bronzemedaille vor Frankreich (3/2/4) und dem Iran. Österreich landete mit einmal Gold durch Alisa Buchinger und Bronze durch Bettina Plank auf Rang sechs.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.