21.06.2016, 12:31 Uhr

Zwei Siege zum nächsten Titel der Faustballerinnen

Teresa Pichler brennt auf eine Revanche im Halbfinale gegen Urfahr. (Foto: Stefan Gusenleitner)
WELS. Mit Platz drei im Meister-Playoff qualifizierten sich die amtierenden Hallen-Staatsmeisterinnen vom FSC Wels 08 für das Final3-Turnier der Faustball-Bundesliga. Am Freitag wartet im Halbfinale um 18 Uhr der amtierende Meister FBC Urfahr. Der Sieger spielt am Samstag zur gleichen Zeit im Finale gegen Union Nußbach um den Titel. Gespielt wird im Faustballzentrum Kremsmünster. Das letztjährige Finale zwischen Wels und Urfahr ist heuer das Halbfinale. "Heuer wollen wir Revanche. Damals haben wir uns im Endspiel unter unserem Wert verkauft, das wollen wir dieses Jahr besser machen", sagt Zuspielerin Teresa Pichler. "Die Chancen stehen 50:50. Die Tagesform wird den Ausschlag geben", sagt Trainer Walter Zöttl. "Wir haben im Verlauf der Meisterschaft viele Aufstellungsvarianten probiert, sind damit sehr flexibel und können auch in engen Situationen gut reagieren."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.