Sport
Judo-Bronze für Talent aus Ranggen

Mavie Rabl (re.) mit den weiteren Medaillengewinnern vom JZ Innsbruck, Leonie Kraft und Felix Einfinger
  • Mavie Rabl (re.) mit den weiteren Medaillengewinnern vom JZ Innsbruck, Leonie Kraft und Felix Einfinger
  • Foto: Judozentrum Innsbruck
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Vor kurzem gestaltete Mavie Rabl aus Ranggen ihren Auftritt bei den diesjährigen Österreichischen Meisterschaften in der Altersklasse U16 höchst erfolgreich.

Mavie, die mit 13 Jahren noch zu den Jüngsten in ihrer Altersklasse gehört, kämpfte in der Gewichtsklasse – 52 KG. Sie freute sich sehr auf ihre ersten österreichischen Meisterschaften: „Ich möchte mit einer Medaille nach Hause fahren“, lautete das ehrgeizige Ziel der Kämpferin des Judozentrum Innsbruck. Jedoch hat der Wettkampf leider nicht nach Wunsch begonnen: Mavie musste sich im ersten Kampf der späteren Österreichischen Meisterin  geschlagen geben. Dies ließ sie jedoch nicht von ihrem Ziel abbringen: Nach zwei weiteren starken und vor allem siegreichen Kämpfen strahlte sie mit der Bronzemedaille vom Podest.

"Atemberaubend"

„Den ersten Kampf hat Mavie leider ein bisschen verschlafen. Das ist ein bisschen Schade, da sie diesen auch gewinnen hätte können. Aber für die ersten österreichischen Meisterschaften ist eine Bronzemedaille natürlich atemberaubend!“, lautete das Fazit ihrer Trainerin. Auch die junge Kämpferin aus Ranggen war mit ihrer Leistung sehr zufrieden und verkündete ihre ehrgeizigen langfristigen Ziele: „Ich möchte mal bei den Olympischen Spielen teilnehmen, wie meine 2 Vorbilder Bernadette Graf und Kathrin Unterwurzacher.“
Für das Judozentrum Innsbruck war es generell ein erfolgreiches Wochenende: Auch Leonie Kraft (Hall) und Felix Einfinger (Innsbruck) konnten eine Medaille erkämpfen.

www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen