Tanzende und springende Pferde in Unterperfuss

Ein Leckerbissen für alle Pferdesportfreunde: Springturnier am Gelände des Reiterhofs zum Penz!
2Bilder
  • Ein Leckerbissen für alle Pferdesportfreunde: Springturnier am Gelände des Reiterhofs zum Penz!
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Das zweite Wochenende im Mai sollten sich nicht nur Pferdesportfreunde im Kalender rot anstreichen. Vom 10. bis 13. Mai findet am "Reiterhof zum Penz" der Familie Widauer in Unterperfuss ein großes Dressur- und Springturnier statt.

Premiere für Dancing Stars

Die Dressurbewerbe (10. und 11. Mai) werden von der Klasse lizenzfrei bis zur Klasse M ausgetragen. Erstmals wird am Reiterhof zum Penz am Donnerstagnachmittag eine Musikkür gezeigt. Das Motto „Dancing Stars“ lässt erahnen, was Freunde des Dressursports an diesem Turnierwochenende erwartet. Erhabene Pferde verschmelzen mit ihren Reitern zu Klängen von Klassik, Pop, Schlager bis zu Hard Rock und garantieren dem Zuseher ein ganz besonderes Tanzerlebnis.
Das Springturnier (12. und 13. Mai) erstreckt sich ebenfalls von der Klasse lizenzfrei bis zur Klasse M. Im Rahmen dieses Turnieres werden auch die Tiroler Meisterschaften im Springen für Kleinpferde ausgetragen. Die Tiroler Meister der Jugend und der Allgemeinen Klasse bei den Ponys und Haflingern werden am Samstag und Sonntag ermittelt.
Ponyreiten für die kleinen Gäste ist am Donnerstag und am Sonntag jeweils am Nachmittag möglich. Der Eintritt ist an allen Tagen frei, für Speis und Trank sorgt in bewährter Weise das Team vom Reiterhof zum Penz.

Ein Leckerbissen für alle Pferdesportfreunde: Springturnier am Gelände des Reiterhofs zum Penz!
"Dancing Stars": Die besten DressurreiterInnen sind u.a. bei einer Musikkür zu sehen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen