11.02.2018, 21:28 Uhr

Pendlerpauschale muss geändert werden

Georg Dornauer fordert "kilometergenaue Abrechnungen!" (Foto: SPÖ)

SP-Vizechef Georg Dornauer fordert "Neudefinition der Zumutbarkeit"!

"Künftig soll jeder Kilometer zählen – Zumutbarkeit muss neu definiert werden", fordert der stellvertretende SP-Landesvorsitzende Georg Dornauer eine grundlegende Änderung der Pendlerpauschale. Ein neues Systems mit kilometergenauer Abrechnung muss eingeführt werden. Damit gäbe es endlich eine Pendlerunterstützung, die eine Abgeltung für die tatsächlichen Kosten darstellt“, ist SPÖ-Spitzenkandidat im Bezirk Innsbruck-Land überzeugt. „Wer für einen niedrig bezahlten Arbeitsplatz pendeln muss, bekommt fast nichts. Wer viel verdient, kann sich Hoffnung machen, fast die gesamten Kosten ersetzt zu bekommen. Das ist die Realität des österreichischen Pendlerpauschale!“
Eine Neuregelung zählt für Dornauer genauso zur viel gepriesenen Stärkung des ländlichen Raumes. "Wir müssen die Menschen im ländlichen Raum unterstützen, solange das Öffi-Angebot noch nicht ausreichend oder besser gesagt zumutbar ist!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.